Flugphasen und Gain

  • Hallo,


    habe seit gestern eine Mercury und die Anleitung gründlich studiert. Eine Frage bleibt aber noch offen:
    Wie wird die Empfindlichkeit des Gyro für verschiedene Flugphasen eingestellt?
    Die DC16 kann ja für jede Flugphase unterschiedliche Gainwerte senden, hier scheint es aber so zu sein, das nach dem Einfliegen die Werte konstant bleiben. Wenn man nun von kleinen auf große Ruderausschläge umschaltet, muss dann nicht der Gainwerte reduziert werden?
    Gruß Elmar

  • Hallo,


    die Gain hat mit dem Ruderausschlag nichts zu tun- Die Mercury merkt sich den max. Ausschlag- der ist für den Kreisel gültig. Die DC16 Kreiselflugphasen sind nur für Kreisel gedacht wo nicht der Kreisel die Gainwerte speichert, sondern alles im Sender hinterlegt ist. Das wäre beim iGyo 3e so.


    Sie fliegen also das Modell ein - mit dem Assistenten. Danach können Sie in der Mercury beliebig Gainwerte der 3 Flugmodi einstellen.

  • Vielen Dank für die Info.
    Das heißt also: ich kalibriere den Kreisel auf die großen Ausschläge, fliege das Modell ein z.B. mit den normalen Aufschlägen und der Gainwert wird gespeichert. In der DC16 benötige ich die Kreiselfunktion nicht. Wähle also Gyro = nein. Der FM-Schalter benötigt einen eigenen Kanal, während der Gain-Kanal nach dem Einfliegen deaktiviert werden kann.
    Ist das so korrekt?


    Gruß Elmar