Servotest Mercury Delta

  • Hallo PowerBox-Team,
    habe den Servotest an der J10 mit Mercury-Weiche laufen lassen, wobei ich feststellte, dass alle Servos vom eingestellten Endausschlag bis
    Endausschlag laufen außer das Servo der linken Fläche. Dieses bewegt sich nur in einem Gesamtausschlagsbereich von ca. 1 cm. Im Sender
    (T18MZ) ist ein Modelltyp mit einem Quer- und einem Höhenruder, in der Mercury ist Delta VT eingestellt. Auf dem rechten Flächenservo
    liegt der Querruderkanal und links der Höhenruderkanal. Im Normalmodus funktioniert jedoch alles richtig. Ist das normal?


    Viele Grüße Gerd!

  • Hallo und Dank für die schnelle Antwort,
    ja, hab ich im Rahmen des Test Fly Ass. getan, welchen ich unmittelbar vorher ausprobierte.
    Ich kann es morgen noch einmal probieren.


    Schönen Sonntag noch! Gruß Gerd

  • Guten Morgen,
    ich hab es eben noch einmal getestet. Über das Menü habe ich wiederholt Zero Endpointe ausgeführt. In Gyro Settings sind alle
    Gainwerte auf 0 und Heading auf off, der GPS Sensor ist abgezogen. Das rechte Querruderservo steckt in der Weiche in A, das linke in D.
    Also alles wie im Lehrbuch, jedoch wird im Servotest das linke Flächenservo nur max 1 cm Gesamtausschlag um den Mittelpunkt bewegt.
    Alle anderen Servos gehen von Endausschlag zu Endausschlag. Im Display des Senders werden die Wege aber ordentlich angezeigt.
    Ist das normal, kann ich so fliegen?


    Gruß Gerd

  • Hallo,


    ich verstehe es wohl nicht: Ich habe gefragt ob nur die Kreiselwirkung nicht über 1mm geht- Sie haben ja geschrieben. Jetzt schreiben Sie der Kreisel ist aus... Bitte genauere Infos.
    Ich denke nicht das man so fliegen kann- ist ja nicht richtig.

  • Hallo Richard,
    nun reden wir aneinander vorbei!
    Wie eingangs beschrieben, habe ich einen Servotest über den Sender durchgeführt. Dabei ist das Problem aufgetaucht. Alle Servos bewegen sich wie gewollt,
    bloß das linke Flächenservo nicht. Mit "Ja" habe ich lediglich die Frage "Wurden zuvor die Knüppel einmalig auf max. Ausschlag bewegt?" beantwortet.
    Es ist alles so wie im ersten Thread gestern bzw. wie heute früh beschrieben. Der Kreisel ist wie gesagt aus gestellt, bzw. Werte alle 0 Heading alle off.
    Um auszuschließen, dass etwas mit der Verkabelung oder dem Servo nicht stimmt, habe ich zwei neue Servos direkt auf die Ausgänge A und D gesteckt. Das
    Ergebnis ist das gleiche, der Servo vom Ausgang D bewegt sich nur minimal.


    Gruß Gerd

  • Hallo Richard,
    die Antwort stellt mich eigentlich nicht zufrieden, zumal das auch nicht die Frage war! Sicher werde ich nicht mit dem Servorester fliegen, aber es sollte schon eine
    ordentliche Aussage geben und nicht nur eine Vermutung, nach was es in der letzten Antwort klang.
    Ist es nun normal, dass beim Servotest der linke Flächenservo nicht im vollem Ausschlag betätigt wird?
    Kann ich trotz dieser Eigenart beruhigt an den Start gehen?


    Viele Grüße Gerd!

  • Hallo,


    ich habe ja bereits oben geschrieben: der Servotester wird in einem Delta wohl die Funktionen Quer und Höhe überlagern deswegen kann es sein dass sich das so auswirkt wie beobachtet.
    Da ich nicht weiß wie ihr Servotester arbeitet kann ich auch keine Aussage dazu machen. Ich hatte bisher auch noch keinen Fall wo die Servotester Ausgabe als Funktionstest angesehen wurde. Der Servotester gibt ja auch blind 100% Weg aus, also was ganz anderes wie eingestellt.
    Relevant ist das was durch Knüppeleingabe rauskommt- das scheint ja zu funktionieren.

  • Salve,
    mal anders erklärt ev. verstehst du es dann besser:
    dein Servotest gibt einen Ausschlag auf Tief.
    Gleichzeitig gibt dein Servotest einen Ausschlag auf QR links, also linkes Ruder hoch.
    Somit heben sich beide Ausschläge auf, weil gleichzeitig Tief und QR hoch geht ja schlecht, also bleibt als Weg nur der 1cm über.


    Wenn du die Knüppel am Sender mit der Hand bewegst greift ja der programmierte Deltamischer und alles past wie es soll.
    Beim Servotest werden die Signale direkt und ohne dass sie über einen Mischer laufen an die Servos ausgegeben


    Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.


    Gruß
    Thomas

  • Hallo,
    besten Dank! Grundsätzlich kann ich das schon nachvollziehen. Aber auch, wenn man annimmt, Futaba lässt da ein starres Wiederholungsprogramm ablaufen,
    muss es sicher Abschnitte ohne Überlagerung geben bzw. die Überlagerung auch auf der rechten Seiten erfolgen.
    Na gut, ich gehe mal davon aus, dass alles in in Ordnung ist. Immer schlecht, wenn man nicht alles erklären kann! War jetzt keine Kritik!


    Gruß Gerd