Hott Telemetrie-Alarme und Setup Assistent

  • Ich bin nun von den Hacker Power Ion 2600mAh E-Akkus auf die Hacker TopFuel LiPo 10C-ECO-X Light 3500mAh 2S umgestiegen da mir die Kapazität der Hacker Power Ions zu gering war aber nun habe ich mehr Unterspannungsalarme als vorher.

    Laut Anzeige war die minimale Spannung der Akkus über 7,4V. Wurde vielleicht etwas bezüglich der Alarme zwischen V4 und V5 geändert?

    Welcher Grenzwert muss erreicht werden damit ich einen Telemetriealarm erhalte (Empfängerspannung bei Hott)?.

    Vermutlich muss ich nun erneut die E-Akkus tauschen wobei es mich wundern würden wenn die Hacker TopFuel LiPo 10C-ECO-X Light 3500mAh eine schlechtere Spannungslage als die Hacker Power Ion 2600mAh hätten.

  • Danke für die Info. Kann ich irgendwie feststellen woher die Alarme stammen bzw. wieso diese ausgelöst wurden?

    Theoretisch könnten sie ja auch vom Empfänger direkt kommen aber dort ist das Spannungslimit auf den Standardwert (3,8V) eingestellt.


    Das Einlernen der Einbaulage ist nun mit V5 problemlos möglich gewesen.

    Beim ersten Schritt hebe ich das Heck aber muss ich beim zweiten Schritt das Modell um die Hochachse drehen (auf die das Seitenruder wirkt) oder um die Längsachse (auf die das Querruder wirkt)?

    Kann ich beim Fly Assistent vor dem Fliegen mit voller Empfindlichkeit nochmals die korrekte Wirkrichtung des Kreisels um alle Achsen prüfen?


    Hier noch die Daten vom letzten Flug:




  • Vielen Dank für die Info.


    Ich bin heute wieder geflogen und hatte erneut so viele Telemetrie Alarme (Empfängerspannung) sodass es keinen Spaß mehr macht so zu fliegen :(

    Beim Jet muss man sich ohnehin stark konzentrieren und wenn man dann dauert Alarme hört ist das unlustig.

    Laut Telemetrie waren die Spannungen der Akkus nie unter 8V.

    Auch ein Lasttest nach dem Fliegen mit 20A pro Akku hat gezeigt dass diese stark belastbar sind.

    Wie kann das dann passieren?

    Am Boden kann ich das Problem leider nicht nachvollziehen auch wenn ich alles Servos bewege.

    Auch die Spannung bei der Balkenanzeige ist bei keinem Akku zu weit eingebrochen.

    Anbei die Hott Telemetrie Daten der beiden Flüge welche mit dem Dataexplorer geöffnet werden können.

    Ich weiß leider nicht mehr was ich nun tun soll.

    Machmal erhalte ich auch Alarme wie "Servotemperatur zu hoch".

    Das Problem habe ich bei keinem anderen Modell ohne Powerbox.

    Wie kann ich der Sache auf den Grund gehen?

    Das Problem ist erst seit dem Update auf V5 wirklich dramatisch.

    Vorher hatte ich nur beim 4. Flug einmal einen Alarm (welcher realistisch war) aber nun diese fast pausenlos während des Fluges.

    An RX1 ist ein GR-32 und an an RX2 ein GR-24 angesteckt.

    Der GR-24 als 2. Empfänger gebunden, soll ich diesen mal abstecken?

    Das Telemetriekabel geht vom GR-32 zur Powerbox.


    Ich könnte noch versuchen den GR-32 zu resetten.

    Welche Firmware-Version soll ich verwenden wenn ich ein Update durchführe (ich nehme an die erste)?

    33516_FS_gr_rx16_4a10_f9

    Bit 8 wird bei Failsafe gesetzt (Offizielles SUMD Protokoll)


    oder diese:

    33516_gr_rx16_4a10_f9

    Bit 8 wird bei Failsafe nicht gesetzt (Für Flybareless Systeme, bei denen Failsafe am Sender eingestellt werden soll)

  • Hallo,


    ich errinnere mich jetzt dass wir vor längerer Zeit mal so ein Problem mit dem GPS hatten- da kamen auch dauernd irgendwelche Alarme. Wenn ich es noch richtig weiß war damals auch ein Empfänger Update die Lösung


    Verwenden Sie die normale SUMD Lösung.

  • Besten Dank für die schnelle Rückmeldung.

    Ja ich verwende die normale SUMD Lösung.


    Soll ich diese Version verwenden?

    33516_FS_gr_rx16_4a10_f9

    Bit 8 wird bei Failsafe gesetzt (Offizielles SUMD Protokoll)


    Ich habe beim GPS Modul mit der PC Software Alarme eingestellt, z.b. bei einer Geschwindigkeit ab ca 250km/h aber diesen Alarm noch nie erhalten obwohl die Geschwindigkeit öfters schon überschritten wurde.

    Ist es vielleicht möglich, dass diese Alarme nur funktionieren wenn das GPS Modul direkt an den Empfänger angeschlossen wird ohne Mercury dazwischen?

    Werden wenn ich mit dem Schieberegler diese Wert anpasse diese sofort gespeichert?

  • Bitte mir zu diesen Punkten noch eine Rückmeldung geben.

    Muss ich Hott oder iGyro einstellen wenn das GPS Modul nicht direkt am Empfänger sondern an der Mercury SRS angeschlossen ist?

    Sollten in diesem Fall die Alarme z.b. bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung korrekt funktionieren oder ist das nur möglich wenn das GPS Modul direkt an den Empfänger angeschlossen wird?

  • Die Frage was ich beim GPS Modul einstellen muss hat sich erledigt.

    Wenn es auf Hott eingestellt ist erkennt es die Mercury nicht, es muss daher natürlich auf iGyro/Mercury etc .eingestellt werden.

    Ich habe nun beide Hott Empfänger aktualisiert, denke aber nicht dass die zuvor nicht aktuellste Version die Ursache für die Empfängerspannungsalarme war.

    Bevor ich das Problem hatte habe ich beim GPS Modul die Warnwerte für Geschwindigkeit, Höhe und Entfernung herab gesetzt.

    Dies habe ich nun wieder rückgängig gemacht und alle Schieberegler auf das Maximum gestellt.

    Meine Vermutung ist, dass die Telemetriealarme des GPS Moduls nur korrekt funktionieren wenn "Hott" eingestellt ist und das Modul direkt an den Empfänger und nicht an die Mercury angeschlossen ist.

    Wäre dies möglich bzw. sollten dieTelemetriealarme trotzdem funktionieren wenn das GPS Modul an der Mercury angeschlossen ist?

    Ich habe nämlich auch komplett konfuse Alarme wie "schwacher Telemetrieempfang" und "maximale Servotemperatur erhalten.

  • Hallo,


    eventuell ist das ein Problem mit den Alarmen und der mangelhaften Dokumentation der Graupner Telemetrie. Hier stimmt kein einziges Alarmflag, für das GPS mussten wir alles mit langen Versuchsreihen selber rausfinden.

    Ich werde mir das bei der Mercury mal ansehen- kann aber nicht versprechen wann: wie gesagt- sehr zeitaufwendig!

  • Hallo,


    ich bin jetzt wieder beim Updaten und wollte euch fragen ob ihr die Version mit oder ohne FS Bit bei zwei Hott Empfängern verwendet?

    Der Unterschied ist mir noch nicht ganz klar.


    EDIT: Habe diese Info bei rc-network gefunden:

    2 Empfänger Betrieb: SUMD OF 16 (nicht HD oder FS sonst geht die Umschaltung nicht)

    Also die Version ohne FS Bit wählen?


    Gruß

    Markus