1e auf Seitenruder für Segler mit Klapptriebwerk

  • Ich habe vor, den IGyro 1e für das Seitenruder in einem Segler mit Klapptriebwerk einzusetzen. Der IGyro soll nur wärend dem Startvorgang auf Heading Mode eigeschaltet sein. Ich verspreche mir unkritischere Starts, besonders bei Seitenwind. Es handelt sich um eine 1:2 ASW-28 mit 9m Spannweite. Ist meine Hoffnung berechtigt, das mit dem IGyro im Heading Mode zu erreichen? Ist für das Modell die Gyro Sense x 4 Funktion sinnvoll? Mit wieviel Gain % beginne ich am Besten? Danke für die Hilfe.

  • Hallo,


    ja das sollte helfen, das ist eine typische Anwendung dafür. Zu den prozentwerten kann ich wenig sagen- das hängt davon ab wie träge das Modell auf Seite reagiert. Ich würde bei 50% anfagen, dann in 10% Schritten erhöhen. Oder einfach während dem Flug aufdrehen und sehen wo es schwingt.

  • Hallo !

    - möchte zur gleichen Thematik auch einen I - Gyro am Seitenruder im Headingmode einsetzen.

    - vom einstellen her erwarte ich keine Probleme da ich schon einen I - Gyro am QR bei einem anderen Modell zur höchsten Zufriedenheit im Einsatz habe.


    - was mir unklar ist ob ich zum ein - ausschalten den Motorschalter verwenden kann oder ob da ein eigener Kanal gebraucht wird (den ich nicht mehr habe).


    liebe Grüße Hans Laufenthaler

  • Hallo !

    - Ja, könnt ich sicher fest einstellen.

    - hab vergessen zu erwähnen daß eine Competition SRS eingebaut ist, da müßte es doch möglich sein daß der Kreisel nur bei "Halbgas" aktiv ist. Sender ist ein Futaba T 18 Sz Mode B und D


    Grüße Hans Laufenthaler