Flugphasen unterschiedlich getrimmt: interessierts das Gyro?

  • Ausgangslage: ich habe für die 3 Flugphasen Start, Normalflug und Landung Flugphasen programmiert, in denen ich separate Trimwerte einstellen kann. Benutze ich häufig auf Modellen ohne Stabilisation, um die Mischer-Einstellerei etwas zu vereinfachen.

    Frage: Interessiert es nun das Gyro, ob ich einmal mit Stabi lande und einmal nicht? Unter Umständen habe ich da leicht unterschiedliche Trimmung, besonders auf der Höhe. Muss das Modell erst perfekt mit Mischer eingeflogen werden oder kann das Gyro mit plötzlichen Trimmverschiebungen umgehen?


    Grüsse in die Runde


    Tobi

  • Hallo Tobi,


    wird das Modell getrimmt, interpretiert das der iGyro als Steuereingabe auf der entsprechenden Achse und verringert die Kreiselwirkung. Dadurch steuert der iGyro nicht gegen den Piloten. Mit Mischern verhält sich das genauso. Wenn man zum Beispiel Höhenruder und Klappen mischt, interpretiert der iGyro die Mischung auf dem Höhenruder als Steuereingabe und verringert die Kreiselwirkung. Der Headinganteil wird dabei sehr zeitig abgeschaltet.


    Oft kann man Mischer beim Einsatz vom iGyro im Headingmodus weglassen, wenn die Mischanteile nur gering sind.