Mercury Endpunkt und Nullpunkt

  • Hallo Zusammen,

    Ich habe die Mercury über den Testflight Assistenten eingeflogen. Irgendwie hält das Modell im Messer die Linie mal besser und mal schlechter im FM2 (Heading nur auf Höhe und Querruder) und habe das Gefühl das das von Flug zu Flug variiert.. Mit ist auch bewusst das wenn ich an der Trimmung was ändere die Heading-Funktion damit abgeschaltet wird.


    Wird der Nullpunkt Abgleich bei jedem Neustart der Mercury durchgeführt?

    Muss ich das nach Änderung der Trimmung manuell machen?

    Ich habe in den General Settings nur gefunden wie man die Endpunkte neu einlernt. Oder wird auch hierbei der Nullpunkt neu eingelernt?


    Viele Grüße und Danke

    Christian

  • Hallo,


    ich denke das die Gain gerade so ausreicht um es zu halten, manchmal reißt es dann aus. Je nachdem welche Achse ausbricht mal bei Quer oder Höhe 5% mehr Gain drauf.


    Der Nullabgleich wird bei jedem Mal einschalten gemacht.

    Nach Änderung der Trimmung Ein - und Ausschalten oder "Zero Gyro" auswählen

  • Hallo,

    vielen Dank für das schnelle Feedback.

    Ich habe ein Krill Extra 35%. Eingestellt habe ich im Moment 33% auf allen Rudern. Gibt es hierzu Erfahrungswerte ob das eher zu wenig ist!?

    Die Extra geht bei Messer über die Tiefe weg. Das Querruder hält die Position gut. Wo befindet sich der "Zero Gyro" Button?


    Grüße und Danke

    Christian

  • Hallo,


    bitte keine Werte einfach übernehmen- das geht meistens schief. Je nach Ausschlag und Servospeed kommen da ganz unterschiedliche Einstellungen raus. Ich würde hier in das Gyro-Settings Menü reingehen und auf dem Höhenruder 10% mehr machen. Dann nochmal testen.