Ist der SparkSwitch Pro eigentlich schon auf dem Markt

  • Den Pro finde ich mal richtig interessant.

    Was mich echt begeistert, das er als SparkSwitch Temperatur und Drehzahl in einem kann. Das wollte ich jetzt eigentlich für meinen 3W110 b2 mit einem GAM 33611 Modul für meine MC32 realisieren.

    Jetzt zu den Fragen:

    Können auch zwei Temperaturen angezeigt werden z.B beim Boxer rechter / linker Zylinder oder bei einem 4 Zylinder vorderer / hinterer Zylinder.

    Wie wird das Drehzahlsignal von einer aktuellen 3W Zündung (das gelb/weise Kabel) integriert.


    Gruß

    Reiner

  • Hallo,

    der wird Ende September in der Auslieferung sein.

    Es geht nur eine Temperatur. Man nimmt den heißesten Zylinder, das ist beim Boxer immer der rechte (von hinten gesehen). Beim Vierzylinder der hintere rechte.

    Ist halt eine Frage der Baugröße...

    Bei 3W muss man nur die Stecker umpinnen - wir beschreiben das mit Bilder hier im Forum.

  • Hallo,


    Kann man bei Futaba oder Jeti auch einen zb 4Zylinder mit 2 SparkSwitch pro austatten. Ich habe bei dem Motor lieber 2 getrennte Spannungs- und Spritversorgungen.

    Sind die Temperatursensoren mit dem Jeti Temperatur Sensor kombinerbar bzw am Sender anlernbar? Damit zum Beispiel mit 2 SparkSwitch und einen Jeti MT300 alle 4 Zylinder einzeln überwacht werden.


    Vielen Dank im Voraus


    Grüße Michael

  • Hallo Richard,


    Danke für die Antwort. Was mir noch eingefallen ist, beim 4 Zylinder könnte ich doch dann bei 2 getrennten Systemen einen neuen SparkSwitch und einen alten SparkSwitch verwenden? Dann habe ich die Überwachung eines Akkus, der 2. wird ja in etwa gleich entladen. Und ich kann von einer Zündung (DLA232) die Drehzahl abgreifen. Die Temperatur kann dann mit einem zusätzlichen Jeti Sensor auf einen hinteren und einen vorderen Zylinder erweitert werden. Oder halt nur mit dem SparkSwitch pro auf den hintersten Zylinder.


    Was hältst du davon??


    Gruß

    Michael

  • Hallo Richard,


    ich hab gestern den neuen Zündschalter erhalten. Nun lese ich, dass das RPM Kabel und der Strom Eingang von der Zündung (rcgf von kpo) mit einem V Kabel an den Spark Switch angeschlossen werden. Ist das so richtig? Kannst du mir kurz grob erklären wie das funktioniert? Das Rpm Kabel der Zündung hat 3 Adern und kann ja auch ein Display ohne Akku betreiben, gibts da keinen Konflikt wenn dort Strom rauskommt und der SparkSwitch gleichzeitig durch das Vkabel strom an den Ausgang abgibt??


    Dankeschön


    Gruß

    Michael

  • Hallo,


    ich denke sogar man kann die Zündung direkt mit dem Tachokabel an den SparkSwitch anschließen. Plus und Minus sind wahrscheinlich nur durchverbunden zwischen Spannungseingang und Tachokabel. Speziell wenn noch ein Display angeschlossen werden kann, denke ich wird das auch nur direkt von der Stromeingangsleitung versorgt.

    Bitte mal beim Importeur anfragen, oder mit einem Multimeter durchmessen.

  • Servus,


    Ok ich messe die Tage mal durch ob und wenn wie viel Spannung am RPM Kabel anliegt.

    Es ist ja prinzipiell die gleiche Zündung wie bei DLE und DLA. Hast du das an den Motoren schon gestestet? Wenn ja hast du dort die beiden Kabel mit v Kabel zusammen geschlossen?

  • Hallo zusammen.... Den neuen Sparkswitch find ich recht interessant und würde ihn gerne mit Hott testen....


    Allerdings möchte ich den DLE / DLA so wie jetzt mit 7,4V betreiben.... Möchte jetzt nicht wieder auf 5,9V runter aufgrund der hohen Verlustleistung bzw. Die 8,4V vom Lipo direkt durchschicken bei (offen)...

    Wird es, wie schon bei dem "normalen" Sparkswitch eine 7,4V Variante geben?

  • Servus zusammen


    Ich habe gestern die Nachricht von KPO für die RCGF Zündungen erhalten, er meinte dass es wohl aus seinem eigenen Test raus geht, die Zündung nur über den RPM Anschluss zu betreiben er aber natürlich keine Garantie drauf gibt dass dies die Zündung nicht beschädigt...

    Gruß

    Michael