Zündung, Smoke und Benzinpumpe an SRS-Empfängerakkus

  • Hallo!

    Ich möchte gern aus Gewichtsgründen Akkus einsparen. Muss ich mit Störungen rechnen, wenn ich die für die Motorzündung, Smoke- und Benzinpumpe notwendige Spannung über eine Mercury SRS beziehe? Die Zündung würde ich mit Sparkswitch schalten, Die Impulse für Smoke und Benzin könnten ebenfalls über die SRS einspeist werden. Als Smokepumpe würden ich Powerbox einsetzten, als Benzinpumpe die Emotec RX. Insgesamt will ich das Modell mit 7,4 Volt betreiben. Als Servos setze ich Hitec D930 ein, Motor ist Blackstar 250. Danke.

  • Hallo,

    Smoke und Benzinpumpe kann man über die Mercury speisen - obwohl ich bei der Benzinpumpe auch drüber nachdenken würde weil die ja dauernd laufen muss. Ein Block in den Zahnrädern aus welchem Grund auch immer hält die Weiche zwar aus, zieht aber innerhalb kurzer Zeit die Akkus leer. Mit Telemetrie wäre das aber auch abzufangen.


    Bei der Zündung sollte man das auf keinen Fall machen. Statische Aufladung und andere Störungen können hier Probleme verursachen. Deshalb ist im SparkSwitch ein Optokoppler drin um die beiden Schaltungen voneinander zu trennen.