Belastbarkeit DigiSwitch

  • Ich habe noch einmal die Frage zur Belastbarkeit eines DigiSwitch,

    Ich fliege seit ca. 2 Jahren eine Extra 300 mit 195cm Spannweite und 28cmm Motor. Zur Stromversorgung benutze ich einen DigiSwitch und eine 2S LiFePo. Da ganze funktioniert bis jetzt einwandfrei. Von Vereinskollegen bekomme ich immer wieder geagt, das sei leichtsinnig, da der Switch nur bis 3 A kann. So langsam stellt sich bei mir eine Verunsicherung ein, zumal ich einen Absturz hatte, mit der selben Konsiguration. Bei diesem Modell ist mir ein neuer Servo abgebrannt und hat wohl den Akku derart entladen das nichts mehr ging. Der DigiSwitch ist aber nicht zerstört worden.

    Meine Frage:

    in der Extra sind 7 Servos verbaut, inkl. Choke und Drossel, ich fliege sanften Kunstflug und mir ist bis jetzt kein Temperaturproblem aufgefallen.

    Kann ich mich weiter auf die Bauteile verlassen oder bringe ich den Switch nahe an seine Grenzen.


    Vielen Dank für die Antwort,

    Gruß herby28

  • Hallo,


    mit einem Life Akku dürfte das kein Problem sein. Arbeitet aber am Limit. Wie Sie oben geschrieben haben hat ein klemmendes Servo alles runtergezogen. bei optimaler Auslegung macht sowas nichts aus.

    Wenn schon einmal so eine Last drauf war sollten wir den Digiswitch auch überprüfen!

  • Das heist für mich, ich kann die Extra so weiter fliegen, der Switch hält die Belastung aus.


    Wenn ich aber auf Nummer Sicher gehen will sollte ich auf den "Sensor" umstellen und einen zweiten Akku einbauen.

    Hab ich Ihre Antwort somit richtig gedeutet und kann der "Sensor" in dieser Konfiguration mehr Sicherheit bieten.


    Den zweiten Switch, aus der Absturzmaschine, werde ich zur Überprüfung an Sie einsenden.


    Vielen Dank