• Ich habe da Fragen dazu.

    Habe einen iGyro3e Version V0.0.4 da dieser in einem anderen Flugzeug eingebaut war habe ich diesen per PC zurückgesetzt.

    Habe jetzt einen neuen GPSII gekauft und möchte jetzt natürlich beim einfliegen keine Fehler machen.

    - Nach gelesenem, sollte der Kreiselempfindlichkeit-Flug nie mit angeschlossenem GPS gemacht werden. Aber das ist ja doch gerade der Sinn wenn man ein GPS an den Kreisel baut. Oder liege ich da falsch?

    - Wenn ich den Kreiselempfindlichkeit-Flug mache drehe ich ja den Drehregler erst in den + (Grünen Bereich) wenn das erflogen ist muss ich doch auf die gleiche Weise den – (roten Bereich) erfliegen. Ist das richtig so?

    - Muss ich da zwischen den beiden Landen und der + Wert ablesen oder wird dieser automatisch nach dem ich in den Minusbereich fahre gespeichert?


    Vielleicht liege ich ja da mit allem ganz falsch, aber ich find nirgends eine einfache übersichtliche Erklärung dafür.


    Freundliche Grüsse

    Urs

  • Hallo,


    1. Wo steht das denn? Das wäre ja falsch. Wenn Sie ein GPS einbauen muss es natürlich auch mit eingeflogen werden. Wenn das Modell mit GPS geflogen wurde darf es nicht entfernt werden - sonst sind die Gainwerte zu hoch!


    2. Auch falsch: der rote und grüne bereich kann unterschiedlich eingestellt werden Heading oder nicht: die Empfindlichkeit wird die gleiche sein.