Posts by TopSan

    Moin Richard!


    Habe den iGyro SRS samt GPS nun wieder in die Extra eingebaut und vorhin alles eingestellt:

    1 Empfänger Jeti Rex 6, Steckplatz 1 direkt zum Motorsteller, Steckplatz E1 im Modus UDI 16 am seriellen Eingang 1 des iGyros und 14ms eingestellt.

    1 Empfänger Jeti RSat 2, im Modus UDI 16 am seriellen Eingang 2 des iGyros und 14ms eingestellt.


    Habe jedoch den Eindruck, dass die Servos (Torcster HV) etwas rauh laufen und schon auf dem Modellständer im Arbeitszimmer in der Neutrallage geräuschtechnisch relativ unruhig werden.


    Hast Du eine gute Idee dazu?


    (Zusatzinfo: V27 ist drauf, alle Servos/ Achsen standen im Gyrosetup auf "hard", ahbe ich zunächst auf "normal" gestellt, ohne merklichen Effekt)


    Bester Gruß...


    Frank

    Guten Morgen Richard!


    Da habe ich mich leiderzu früh gefreut; das der iGyro daheim funktionerte, war wohl nur dem zigmaligen Aus- und Einschalten während des Testens geschuldet.

    Gestern, auf unserem Vereinsplatz war wieder alles beim alten: Funktion erst nach dem zweiten Einschalten.

    Habe daraufhin nochmal alle Empfängereinstellungen getestet: kein Erfolg.


    Wüsste nicht, was ich nun noch sinnvolles testen könnte, meine Möglichkeiten sind erschöpft.

    Ich baue den iGyro nachher aus und sende ihn zur Überprüfung zu Euch.


    trotzdem ganz herzlichen Dnal für Deinen Rat in diesem Verlauf!


    Bester Gruß...


    Frank

    Moin Richard!


    Ein fehlendes Signal war es nicht, aber die Richtung Deines Vorschlags war gut!


    Habe bislang einen RSat2 und einen Rex 6 im Modell mit Motorsteller auf dessen Steckplatz 1 und UDI zum iGyro auf Steckplatz 6.

    Habe das Problem durch Test mit zwei anderen Empfängern und mit Servos an den vorhandenen Empfängern auf den R6 eingrenzen können und dann die Konfiguration der beiden Empfänger überprüft: der Rsat2 war auf "JB/UDI12" eingestellt und der Rexr 6 auf "UDI 16"!


    Nachdem ich nun beide Empfänger auf "UDI12" eingestellt habe, funktionieren beide Kreiselmodi im Arbeitszimmer auch beim jeweils ersten Einschalten richtigf

    Werde am Samstag auf dem Platz testen.


    Der iGyro hat zwar keinen Fehler bzw. nichts Besonderes angezeigt, wenn bislang nach dem zweiten Einschalten alles funktionierte, aber vermutlich war er wohl dann doch ein wenig verwirrt, dass ich UDI12 und UDI16 gleichzeitig angeboten wurde :-)


    Ich werde nach dem Wochenende berichten!


    Bester Gruß...


    Frank

    Moin Richard nochmals :-)


    Eines ist mir noch aufgefallen, hatte ich ganz vergessen zu erwähnen!


    Beim ersten Einschalten steht auf dem Display hinter "Sensor" lange, lange, lange gar nichts.

    Nach Ausschalten, 5 Sekunden warten udn wieder einschalten kommt nach nur 1 oder 2 Sekudnen dann "idle", wenn das Modell ruhig steht.

    Ab dann funktioniert der iGyro auch so wie er soll.


    Vielleicht weist das auf das eigentliche Problem hin?


    Sobald ich die Zeit dazu finde, baue ich den iGyro aus und schicke ihn zu Euch.


    Bester Gruß...


    Frank

    Moin Richard!


    Mittlwerweile überprüft: sowohl am altren GPS1 als auch am neuen GPS2 leuchtet nach Einschalten des iGyros alles wie es soll.

    trotzdem benimmt sich der iGyro nach dem ersten Einschalten wie gehabt. Egal wie der Mode- Schalter steht: minmale Empfindlichkeit, immer Dämpfungsmodus, kein HH.

    Dann Modell abschalten, Ultraguard abschalten, einige Seunden warten, Modell wieder einschalten -> nun funktioniert der iGyro normal.


    Habe natürlich kien gutes Gefühl dabei, die Extra mit einem ungeklärten Elektronikproblem zu fliegen. Werde den iGyro sicherheitshalber im Laufe der Saison ausbauen und zur Überprüfung/ Reparatur zu Euch senden.


    Besten Gruß...


    Frank

    Moin Richard!


    Hat "etwas" gedauert, bis ich endlich wieder einmal dazu gekommen bin, die PilotRC Extra330S auszuführen.


    habe dem iGyro ein neues GPS2 spendiert, aber leider keine Veränderung erzielt. Ich muss immer noch anschalten, nach einigen Sekunden ausschalten und dann wieder anschlaten um die normale Empfindlichkeit, HH etc. zu bekommen.

    Gibt es noch etwas für mich zu tun oder soll ich den iGyro SRS ausbauen und zur Reparatur zu Euch senden?


    Besten Gruß...


    Frank

    Moin Ingmar!


    Danke für den Tip! Werde mal den Eingang des zweiten RSat's ausprobieren.


    Die beiden Empfänger gleich ganz auszutauschen wäre mit ca. 120 Talern aber ein verhältnismäßig teurer "Workaround", um die Vielfalt der (noch?) nicht auswählbaren Telemtrieparameter der Mercury zu kompensieren :-) Aber das merke ich mir für die nächsten Modelle bzw. deren Empfängerausstattung!


    Angehängt habe ich für Richard einen Screenshot aus der Software von SM- Modellbau für den GPS- Logger 2, in dem die Telemetrieparameter ausgwählt werden. So etwas ähnliches in der Mercury- Konfig wäre schon ein (Wunsch-) Träumchen ;-)


    Besten Gruß...


    Frank

    Moin Richard!


    Nein, ich möchte schon gerne bei meinem Jeti Sender bleiben ;-)


    32 Parameter sind das Maximum in der Auswahlliste bei der DC-16. Und ja, langsam wirds: so hängt das vario, dass über die Telemtrie kommt, teils 1-2 Sekunden hinter dem Flügelheber hinterher. Drum wäre es wirklich schön, wenn man bei der Mercury (wie z. B. in der konfigsoftware von SM- Modellbau für deren Module) die Telemtrieparameter einzeln auswählen/ abschalten könnte.


    Gibt es eine Wunschliste für nächste Firmware/ Sonftewareversionen? :-)


    Besten Gruß...


    Frank

    Moin Richard!


    Ich verwende insgesamt drei Merury in einem Segler und zwei E- Motormaschinen. Alle werden jeweils empfängerseitig von zwei Jeti RSat 2 versorgt, an die auch der Telemtrieausgang angeschlossen ist.


    Da ich neben der Mercurey auch meistens noch ein jeti MUI oder Main switch, ein SM GPS- Logger 2 (u. a. als Vario wegen der beiden barometrik- Sensoren), MT125 etc. verbaut habe, kommt in allen Modellen einiges an Telemtriedaten zusammen.


    Die Mercury wirft derart viele Telemetrieparameter aus, dass die möglichen 32 in meiner Jeti DC16 bei einigen Modellen überschritten werden und ich senderseitig bereits einige ausschalten muss, um andere noch in der Liste zu sehen.


    Hier wünschte ich mir sehr, dass ich (wie z. B., beim GPS- Logger von SM- Modellbau) einzelne Telemtrieparamter in der Mercury abschalten könnte (z. B. alle, die nach dem Einflieen und Optimieren nciht mehr so interessant sind, wie Frames, Failsafes, Zeiten, etc.). Übersehe ich diese Möglichkeit irgendwo in den Einstellmenüs der Mercury oder ist mein Ansinnen derzeit nur ein frommer Wunsch?


    Oder bleibt mir zur Reduktion der Powerbox- Telemtriedaten evtl nur über (und wäre das empfehlenswert?), z. B. im Schlepper (Tempobereich 40 bis 160 km/h) und im 5,5m Windex (50 bis 250 km/h) das GPS von der Mercury zu entfernen?


    Gruß aus Borkwalde...


    Frank

    Moin Support- Team!


    Ich besitze seit geraumer Zeit einen iGyro SRS, der mit der Softwareversion "v26" läuft.


    Die PilotRC Extra330Sc, in der er werkelt, wird mit 12S LiPos angetrieben, die über eine HV2VEC Alu die Empfangsanlage mit 8,0V versorgt.

    Als Trennschalter zwischen Akku und Modell fungiert ein mittlerer Emotec SPS Safety Switch. Abgesichert ist die HV2BEC Alu über einen Optipower Ultraguard.

    Am iGyro SRS sind 2 jeti RSat 2 angeschlossen, zwischen iGyro SRS und Servos sorgt ein passiver Stromverteiler für die gleiuchmäßige Versorgung aller Servos und des iGyos.


    Das Problem: wenn ich die 12S-- Stromversorgung einschalte, benimmt sich der iGyro als hätte er noch keinen Abgleichflug: minimale Empfindlichkeit in den richtigen Richtungen auf allen Achsen, kein HH, kaum Wirkung im Flug (Dadurch ist es mir aufgefallen).
    Dann muss ich die 12S- Strombversorgung nochmals trennen, den Ultraguard abschalten - also also alles stromlos machen.

    Schalte ich dann erneut alles ein, benimmt sich der iGyro SRS genauso wie er soll: HH überall, gute Empfindlichkeit, alles prima, auch im Flug alles genau so wie es sein soll.


    Das Ganze passiert dann erneut, wenn nach dem letzten Flug einge Minuten vergangen sind.


    Damit der iGyro SRS arbeitet, muss ich also vor jedem Flug: Modell einschalten, alles auschalten,. Modell erneut einschalten.


    Habt Ihr von einem solchen Einschaltverhalten des iGyro SRS schon einmal gehört; mache ich etwas falsch oder ist der iGyro SRS evtl. defekt?


    Besten Gruß aus Borkwalde...


    Frank

    Moin Richard!


    Och nö - nochmal? Die war deswegen Mitte 2013 schon bei Euch :lol: - wegen UDI: http://forum.powerbox-systems.com/viewtopic.php?f=36&t=933#p3932
    Seitdem hat sie ein schwarzes Gehäuse und kann UDI via Menüpunkt "M-Link", wie von Dir damals beschrieben - trotzdem nochmal zu Euch?


    Dann muss ich diese Saison wohl noch auf die Jeti- Telemtrie verzichten oder ich muss noch einen dritten RSat2 einbauen...
    Jetzt muss die dicke erst einmal fliegen. Ausbauen werde ich das gute Stück dann erst zum Saisonende...



    Gruß aus dem Wald...


    Frank

    Moin Richard!


    Ich aheb soeben meine große Decathlon aus dem Winterlager geholt und das Softwareupdate via Powerbox- Terminal -> Onlineupdate gemacht. Nun ist demanch eine Version 09.3 auf der Royal SRS.


    Ich sehe allerdings nirgends eine Möglichkeit, das Empfängersystem der Royal SRS auf "Jeti UDP" oder ähnlich einzustellen - wie gehabt nur PPM und EX bei Jeti zu finden.


    Für UDP muß ich also weiterhin bei der Einstellung "M-Link" bleiben und kann somit die Jeti Telemetrie nicht nutzen.


    Da stimmt doch etwas nicht - mache ich etwas falsch?


    Edit: Da mir das keien Ruhe gelassen hat, habe ich das Update soeben ein zweites Mal gemacht -> leider mit dem selben Ergebnis.
    Anbei die gesicherte Einstellungs- Datei, falls das zur Diagnose helfen könnte.


    Gruß aus dem Wald...


    Frank

    Hi Richard and Mikael!


    I also have the Competition SRS now (Guess why, Richard ;) ) and at work to put into ma new Phoenix ASK-21. Had the same problem, so i pull this Thread up to avoid opening a new one...


    Using 2 Jeti RSat2 on UDI- Mode, it took me some time today to understands what's going on with the "EX only"- Message when using a JetiBox or the JetiBox Menu at my Jeti DC16- TX: I think what the Competition SRS is trying to say with "EX only" is: No Box, only EX- Display, please!


    So i learned two things, while playing around:
    1) Powerbox Telemtry does only work with an Jeti EX Transmitter, not with any JetiBox. So i guess, also not with any Jeti TX-Module in other Radios (because one has to use the JetiBox there)
    2) All Telemetry Parameters are there - just scroll down one full screen in the "Telemetry display" Menu screen your DC/DS 16/14 ;)


    @ Richard: the Telemtry section in the Manual stops before saying anything to Jeti, both paper and PDF, that made it a bit difficult...



    Soweit zu den Geistesblitzen, die mir das Ende des heutigen Tages versüßen-> funktioniert nun prima! :lol:



    Best regards/ Gruß aus dem Wald...


    Frank

    Moin Richard!


    Ich möchte meinen iGyro bald in einne großen Segler einbauen, der 2 Querruderservos pro Seite aufweist.


    Weil mir Jeti's "Central Box 200" einigen Aufwand in Sachen Telemtrie/ Expander/ Verkabelung erspart, würde ich selbige gerne hinter dem iGyro einsetzen. "hinter dem iGyro" deshalb, weil ich vier Querruderservos (2 pro Ruderklappe) zu versorgen habe, was der iGyro ja nicht direkt kann.


    Daher möchte ich gerne wissen, was der iGyro ausgibt, wenn ich die Option des digitalen Ausgangs nutze. Gibt der iGyro dort aus, was "vorn" hinein kommt, z. B. Jeti EX Bus wenn vorn zwei entsprechend konfigurierte Jeti RSat's dran sind?


    Besten Gruß...


    Frank