Autobackup

  • Hi

    im neuen update ist ja auch die autobackup-funktion vorhanden. Funktioniert auch sinnvoll: wenn man ein modell bearbeitet, wird eine Kopie (des Ursprungs ?) im Ordner backup abgelegt.


    Da aber jedes mal, wenn man das modell auf- und wieder zumacht, eine neue Kopie angelegt wird, wächst der Ordner (ohne Aufräumen) sehr schnell. Aufräumen ist angesagt!


    Manuell aufwändig, z.T. dann auch nicht mehr nachvollziehbar, für was die xte Version war. Wenn ich hier höre: ich habe zehn Modelle neu aufgebaut und das in jeweils 5 Sessions, dann habe ich 50 backups - und dann??


    Es wäre sinnvoll die Zahl der Kopien zu begrenzen, hart z.B. nur eine oder vielleicht maximal drei.


    Oder die backupfunktion ein-ausschaltbar; bisher hatte ich die alte Version immer selbst verwaltet, geht gut.

    Aufräumen ist in beiden Varianten angesagt


    Gruß Tk7

  • Hallo,

    ich finde die Backup und Log- Funktion sollte an-und abschaltbar gestaltet werden. So kann jeder für sich entscheiden was er benötigt.

    Ein regelmäßiges Aufräumen beschränkt sich dann auf das Nötigste.

    Ich erstelle nach jeder Änderung immer eine Kopie auf einem USB Stick. Ein Stick ist immer im Senderkoffer.

    VG

    Guido

  • Ich mache das Backup bis jetzt eigentlich immer sorgfältig per "Hand" auf meinen Stick und zusätzlich noch auf meinen Datenserver. Mit den Bezeichnungen der Core Backup Dateien ganz ich nichts anfangen. Man kann die Bezeichnung im Display auch nicht vollständig lesen und ich habe immer noch nicht herausgefunden, was neu, also zuletzt abgespeichert ist und welche Daten älter sind. Müsste zumindest ich beim "Aufräumen" wissen.

  • Ich finde die Funktion gut.

    Bei einer durchschnittlichen Speichergröße eines Modellsetups von ca. 200KB paßt da viel auf die Speicherkarte drauf..... (5x200KB = 1MB, 10MB = 50, 100MB = 500, 1GB=1000. Wie groß ist die SD Karte in der Core?)

  • Meine Modelle sind eher 600 kByte, also etwas mehr, das nur zur Info

    Ohne es nachzuzählen habe ich seit 2.55 sicher schon >50 backups gesammelt, wovon ich sicher schon bei mindestens 40 nicht mehr genau weiß, was da im einzelnen geändert wurde.

    Ich gehe mal davon aus, daß es fleißigere User gibt


    Das Problem ist eigentlich eher: was machst Du, wenn 1000 backups angelaufen sind?

    SDKarte überlaufen lassen?

    Wenn ich nicht frühzeitig anfange aufzuräumen, erhalte ich irgendwann über 90% toter-nicht praktisch nutzbarer Daten

  • Wenn Du länger auf den Namen drückst, beginnt der Name zu laufen

    Der letzte Teil des Namens zeigt das Speicherdatum

    Der vorletzte Teil die Uhrzeit

    Ja, das habe ich eben auch bemerkt. Danke.

    Naja, für mich ist das aber keine vernünftige Option. Soweit ich das sehe hat mein zuletzt 3x geöffnetes Modell das gleiche Datum, Uhrzeit ist anscheinend nicht dabei. Ich nehme daher an, das der letzte (oberste) Backup Eintrag, je Modellname, der aktuellste ist.

    Die Schrift fährt aber ziemlich schnell durch....gewöhnungsbedürftig, wenn man nicht mehr der Jüngste ist;(.

  • Mich würde auch eher interessieren was passiert wenn ich da nix mache???

    Ich habe bis jetzt ein Backup vom „uhrmodell“ gemacht und eins wenn ich mit dem einfliegen fertig bin. Mir persönlich reicht das und deshalb hab ich da in der Core auch noch net rein geschaut.

  • Der vorletzte Teil die Uhrzeit

    Ich hab's nicht gleich gesehen bzw. überlesen. Ja, jetzt ist es zumindest für mich "durchschaubar" und auch nutzbar. Dann werde ich mal damit arbeiten und sehen wie man es evtl. regelmäßig auf die Reihe bekommt und eine "Aufräumstunde" am Core einführt.:)

  • Hallo,

    Was passiert, wenn der Speicher voll ist? Überlaufen geht ja nicht. Bei Weatronic war/ist es so, dass bei voller Karte die ältesten files mit den neuen überschrieben werde. Ich habe da nie was machen müssen und habe bei Core auch keine Lust dazu....

  • Ich möchte meine Frage nochmal hervorholen:

    Was passiert, wenn der Speicher der SD-Karte mal voll ist? Überschreibt Neu Alt oder wird einfach nix mehr geloggt?

    Oder im Extremfall stürzt mein System und dann mein Modell ab?

    Sorry für die vielleicht dumme Frage, aber ich habe keine Ahnung von sowas und ich werde auch keine files löschen...

  • Es stürzt nichts ab- es ist doch bekannt dass das Linux System nichts mit dem Modell steuern zu tun hat.

    Außerdem werden nicht ständig Backups angelegt sondern nur beim Modellwechsel. Bis 16GB voll sind dauert das wahrscheinlich 2 Jahre!


    Quote


    Wir werden es auf 3 Backups begrenzen

    Damit ist alles gesagt zu dem Thema.