Reduzierter Servoweg bei Höhenkompensation der Klappen

  • Hallo!

    Ich habe folgende Frage: Um die Wirkung der Klappen zu kompensieren habe ich das Höhenruder auf etwas Tiefe ca. 30% mitlaufen lassen. Der Servoweg für das Höhenruder ist auf 100% eingestellt.

    Wenn nun die Klappen gesetzt sind vermindert sich der Höhenruderausschlag um diese Prozent. Ich würde aber bei der Landung die 100% benötigen um das Modell gerade zu halten. Habe ich hier etwas falsch eingegeben oder ist das normal?

    Danke schonmal für die Hilfe.

    SG Thomas

  • nussbaut

    Changed the title of the thread from “reduzierter Servoweg bei HöhenkompensationHall der Klappen” to “Reduzierter Servoweg bei Höhenkompensation der Klappen”.
  • Limit kann sein, aber du benötigst noch eine weitere Funktion, die den Weg des HR beim ziehen genau un die 30% vergrößert, wenn die klappen aktiv sind.

    Das ist gleich wie beim Querruder mit Butterfly: steht das QR 10mm hoch bei voll Butterfly kommst du bei gleichzeitiger Betätigung sicher nicht mehr mit dem Querruder ganz nach unten, da ein fester Weg programmiert ist. Da so aber keine volle Wirkung des Querruders erzielbar ist mach auch hier eine Kompensationsfunktion Sinn, damit das Modell beim Landen voll steuerbar bleibt um die Längsachse.

  • zB eine Funktion HRKBF (Höhenruder Kompensation Butterfly) die auf das HR wirkt nur in der Flugphase in der deine Landeklappen aktiv sind. Weg nach unten ist 0, weg nach oben: Ausprobieren. Du kannst es auch berechnen: Macht die normale HR Funktion zb 70 Weg nach oben, durch Klappen reduziert auf maximal 50, dann berechnet 70-50 macht Weg 20, die du in der neuen Funktion eingeben must

  • Hallo zusammen!

    Ich brauche nochmal Eure Hilfe! Wie schon beschrieben bekomme ich bei gesetzten Klappen nicht mehr den vollen Höhenruderweg zusammen. Ich habe für die Kompensation der Landeklappen bei meiner Wilga 25% Höhe beigefügt. Genau dieser Anteil fehlt mir dann im Endausschlag des Höhenruders, was bei manchen Landungen aber hilfreich wäre um sie abzufangen.

    Ich habe diese als Funktion angelegt (Höhe zu Flap)












    Hier der gesamte Servoweg des Höhenruders ohne Klappen


    Hier sieht man den möglichen Höhenruderausschlag 102%.



    Hier wurde der Stik vom Höhenruder voll gezogen bei gesetzten Klappen nur mehr 83%!



    Der Höhenruderanteil bei gesetzten Klappen!



    Wo habe ich den Fehler gemacht, das mir das Höhenruder nicht den vollen Ausschlag bringt?

    Danke vorab für die Hilfe.

    SG Thomas

  • Also wenn ich das alles richtig verstanden habe:

    Du steuerst HR über den Knüppel mit +/- 100%

    Überlagerst dann mittels 2stufen Switch in der Phase 30%


    Dann kommt das raus

    Normalfliegen +/-100%


    Klappe ausgefahren (-30% plus HR +/- 100%)

    Dann kommt das raus was Du geschrieben hast: HRWeg von 70% bis -130%


    Brauchst Du wirklich die +100%, mußt Du was tun


    Z.B. mittels Rateschalter die Höhe in Phase Klappe den Weg des Höhenrudergebers auf 130% setzen; vorsichtshalber Limit auf -100% setzen.

    Dann macht das HR +100%, -30%, -100%


    Das ist sicherlich nur eine Möglichkeit

  • Hallo, ja richtig. Das Höhenruder wird mit dem Knüppel +/- 100% gesteuert. Im Normalflug braucht man die 100% natürlich nicht. Aber im Landeanflug zum Abfangen wird das Höhenruder voll durchgezogen um die Wilga punktgenau abzufangen. Und genau hier fehlen mir die letzten 25% die ich zu den Klappen als Kompensation gemischt habe.

    Sobald ich die Klappen mit dem 3 Stufenschalter (Normalflug/Klappen halb/ Klappen voll) setze, geht das Höhenruder auf ca. 25% tiefe.

    Mechanisch ist das Höhenruder von dem Servohorn so eingestellt das dies im Normalflug bereits der volle Ausschlag ist. Im 3.Bild mit ca. -102% ersichtlich.

    Würde das mit den Flugphasen besser funktionieren?


    Danke

  • Mal abgesehen davon, daß ich von 30 statt 25% ausgegangen bin, müßte es so, wie ich es beschrieben habe, funktionieren


    Was ich bisher nicht wußte, daß es eine weitere Stellung gibt. Aber hier kann man analog vorgehen.

  • Ob 30% oder 25% Höhenruderanteil macht nicht das Problem. Auch die mittlere Klappenstellung ist auch zu vernachlässigen. Zumal ich fast nur die vollen Klappen oder keine verwende. Ich werde das mal versuchen mit dem Rateschalter und der Einstellung.

    Danke vorerst für die rasche Hilfe.

    SG aus Österreich

  • Hallo, habe das mal versucht mit Rate auf 130% zu stellen. Wenn ich das richtig gemacht habe, so kann hier nur ein max. Wert von 100% eigegeben werden.

    Es ist also wie gehabt, keine Änderung.

    SG

  • Habe was probiert. In der Funktion Höhenruder habe ich einmal den Weg auf 130% freigegeben. Ohne weitere Eingaben würde nun das Höhenruder auf Anschlag gehen. Nun habe ich in der Funktion Höhenruder zu Klappen in der Flugphase Normal das Limit auf 110% begrenzt. Also kein Anschlag vom Servo mehr. Nun in der Flugphase Klappen voll das Limit bei 130% belassen um die Höhenkompensation wieder auszugleichen. So könnte es gehen. Finde ich aber nicht ganz richtig von der Einstellung!

  • Mein Vorschlag war


    bei Normal; Höhe auf +/- 100%


    bei Klappe voll; Höhe auf +/-130 % über Rate und nicht Limit; Limiter auf 100% bei Ausschlag nach unten


    Dann sollte es gehen, das Servo macht in beiden Fällen den maximalen Weg, nur die Nullstellung ist anders


    Noch eine kleine Bemerkung: meine Funktionen heißen "GEBERaufSERVO", dann weiß ich was ich eingebe GEBER, wirkt sich aus auf SERVO

  • Irgendwie steh ich auf dem Schlauch!

    Normal ist ja wie ich es eingegeben habe.

    Das mit Rate versteh ich nicht?

    Soll ich dazu mechanisch die 0 Stellung verändern?

    Tut mir leid das ich dir nicht ganz folgen kann, danke für deine Geduld.

  • Hallo Tk7!


    Ich habe mir deine Vorlage durchgeschaut und für mich adaptiert. Nur hat es bei mir keine Änderung gegeben. Der Höhenruderausschlag ist immer noch um die Zumischung zu den Klappen reduziert. Ich habe auch meine Funktion gelöscht und neu mit deinen Werten aufgebaut.

    Ich habe keine Erklärung dafür, wo der Fehler begraben ist! Das Modell nochmal von vorne neu aufbauen?:roll: