Sparkswitch Pro + T250 + PBS Rpm

  • Hallo zusammen,


    ich habe folgende Frage:

    Aktuell habe ich an meinem Graupner Gr-24 Empfänger den Sparkswitch-pro angeschlossen und programmiert.
    Da ich einen 3 Zylinder Motor verbaut habe, möchte ich nun den PBS T250 als Temp. Sensor verbauen. Hierfür habe ich ein Y-Kabel am Telemetrieanschluss gelegt.
    Die Frage ist nun ob der T250 wirklich hott kann und ob er an dem Y-Kabel zusammen mit dem SPsw generell erkannt wird und wenn ja als was??
    Der Spsw wird als Generalmodul angezeigt.

    Zusätzlich hätte ich noch den PBS Rpm, welchen ich wenn möglich auch noch mitverbauen würde. Geht das und wenn ja, kommt der dann per Y-Kabel mit der Zündung an den Sparkswitch?

    Schonmal danke für eure Antworten!

    LG, Dave

  • Hallo,

    mit Hott geht der T250 nicht. Das System bietet einfach keinen Sensor an der hier passt. Es gibt bei Graupner ja nur 5 Sensortypen. Mit dem SSPRO ist schon das general Airmodul vergeben.

    Auch der PBR-RPM geht auf das General Airmodul. man müsste die Drehzahl abnehmen und in den SSPRO geben.

  • Hi,

    danke für die Antwort.

    Das ist wirklich sehr schade, dann kann ich auch ganz auf Graupner umsteigen wenn es keine Möglichkeit für Powerboxsystemen bei Mehrzylindermotoren in Verbindung mit Graupner gibt…😐

    LG, Dave

  • Eigentlich der ganz falsche Weg dann. Denn es wäre dann wohl eher besser ganz auf Powerbox umzusteigen, denn du wirst bei großen Projekten immer wieder bei Graupner an die Grenzen kommen, zudem das System selbst und dessen Telemetrie unterirdisch ist in Darstellung und Möglichkeiten. Ich spreche aus Erfahrung. Wie Richard auch ausführt kannst du bei Graupner nichtmal mehrere Temp-Sensoren darstellen / auswerten.