Powerbus zu PWM

  • Hallo,


    leider gibt es die Powerbus zu PWM Konverter nicht mehr.

    Mein Problem ich habe ein Modell gebraucht gekauft von einem Jeti Pilot.

    Es handelt sich um einen Segler mit 5 Servos pro Fläche.

    Vom Rumpf geht ein Servokabel und zusätzlich eine plus minus Leitung mit 1,5m² in die Flächen.


    Im Rumpf sind zusätzlich weitere 7 Kanäle nötig.

    Meine Frage wie kann ich dieses Problem am sinnvollsten lösen.


    Gruß Tobias

  • Hallo,

    die Powerbus zu PWM Adapter gibt es nicht mehr - schon seit einiger Zeit. Es kommt in Kürze ein neuer Adapter der an jedem Servoangebracht wird. Der misst auch gleich Strom/Spannung/Temperatur und in Verbindung mit der Core/Atom Telemetrie kann man die Servodaten am Sender sehen.

    Mit anderen Sendern funktioniert er wie vorher auch unidiektional.

  • Hallo Richard, I need your support.

    On my SU31 model I have 4 powerbox to pwm adapter, they worked well till yesterday.

    I was ready to take off, I checked all moving parts as usual, right elevator didn' t work right. I found that servo 1 (I have 4 Hitec D980TW servos for elevator) didn' t work. The servo is ok, because I tested it bypassing Powerbus adapter. The problem in my opinion is in port one.

    I did a test connecting 5 servos to that door, 3 worked right and 2 didn' t work. So strange. What is the problem? I bought Powerbus adapters about 3 years ago, I remember you changed me 2 of them because they where defective, it was impossible to program rhem,there was defective switch.

  • Hallo Rchard,


    Wie soll das p2bus Signal von der royal sr2 auf mehrere servos verteilt werden?

    Sprich Royal im Rumpf dann geht ein Bus Kabel von euch in die Fläche. Da treffen sich 5 Kabel an einer Stelle. Je Servo dann eine Servo bridge. Früher gab's ja den Splitter, ist es jetzt angedacht das über den PBS Dock zu machen?


    Hoffe es ist keine unnötige Frage aber ich steige da momentan nicht durch.


    Gruß Tobias

  • Hallo,

    dafür wird es 2 verschiede Abzweiger geben. Einer mit MPX Verbinder wie bisher - dazu passen dann auch die bisherigen PowerBuskabel. Der andere ist mit MR30 Steckern ausgelegt - für eine kleinere und leichtere Auslegung zum Beispiel in Seglern. Dazu gibt es dann auch passend andere Kabel.


    Das alles dauert aber noch ein wenig - sind eine Menge Teile die man zur Marktreife bringen muss.


  • Hallo,

    Verglichen mit der alten Adaptern ist die neue Version um einiges aufwendiger (und teurer!)


    Z.Bsp. In meiner SeaFury habe ich pro Flügel 4 Funktionen (EZFW, 2x Landeklappen und Querruder) und mit alten System war es super gelöst.

    1 MPX Kabel pro Flügel und völlig verwechslungssicher.


    Jetzt müsste ich 8 (!) Adapter kaufen und einzeln installieren und dann brauche ich noch die zus. Bus-Stecker-Adapter.


    Sorry, aber das ist eine unnötige Verkomplizierung.


    Die neuen Adapter haben sicher ihre Berechtigung mit allen Servo-Überwachungsdaten.


    Aber die alten hatten auch ihre Vorteile. Schade, dass ihr sie einfach begraben habt.

  • Richard Deutsch

    Changed the title of the thread from “Powerbux zu PWM” to “Powerbus zu PWM”.
  • Hallo,


    die Einzeladapter deshalb um Telemetrie der Servos zu bekommen und um jedes Servo unabhängig in Sachen Sicherung einstellen zu können. Auch von der Positionierung war der alte Adapter irgendwo in der Fläche untergebracht - alle Servos mussten dorthin. Das war ein großes Mako bei den vorherigen Adpatern.


    Die Abzweiger sind für Kunden die nicht löten wollen oder können - steckbar, alles fertig. Wer will kann die Servobridges im Flügel auch selber verkabeln und verlöten.


    Das neue System ist teuerer aber nicht komplizierter. Es ist halt preislich ein Unterschied in der Herstellung, ob man ne 30 Cent Polyfuse verbaut die altert oder ihre Charakteristik über Temperatur verändert oder ob man eine Microcontroller gesteuerte, elektronische Sicherung realisiert die auch noch Telemetriedaten liefert und vom Sender aus einstellbar ist.

  • Danke für die Erklärung: Ich wollte auch nicht irgendwie den Preis kritisieren. Ich bin sicher dass der Gegenwert auch da ist. Nur die totale Sevoüberwachung ist nicht in jedem Fall nötig. Z. Bsp. EZFW, da brauch ich einfach ein PWM Signal.


    Ist dann für später auch eine einfachere Version, nur Bus->PWM Signal ohne Telemetrie noch geplant?


    Danke und schönen Gruss

  • Hallo,


    da ist kaum was an Kosten einzusparen - der Microcontroller wird benötigt, der Strommessbaustein genauso. Ohne Sicherung machts keinen Sinn. Die Telemetrie erfordert keine zusätzliche Hardware - das ist nur Software und Entwicklungszeit.


    Gerade beim EZFW ist die Sicherung ja sehr wichtig.