Problem beim Aufstarten

  • Hallo,

    schon seit der ersten Version kommt es hin und wieder zu Problemen beim Starten des Senders. D.h. Sender startet äusserlich völlig normal aber der Empfänger verbindet dann einfach nicht. Das passiert mit versch. Empfängertypen (habe fast überall 26D oder 9D). Dann muss der Sender neu gestartet werden und es funktioniert zu 99%. Sehr selten muss das Ganze 2x gemacht werden.


    Das Problem ist seit bald 2 Jahren nun schon durch alle Updates hindurchgekommen. Wäre schön, wenn ihr die Ursache finden könntet.


    Das ist zwar kein gravierender Fehler aber gerade beim Wettbewerbseinsatz ist es schon lästig, wenn man den Sender 2x starten muss wenn die Zeit schon läuft. Den Sender den ganzen Tag einfach laufen lassen ist für mich nicht die Lösung.


    Viele Grüsse

  • Dann ist das ein Hardware-Problem? Ich habe immer darauf gehofft, dass das mit einem Update behoben wird.


    Aus der Schweiz den Sender nach D zu schicken ist nicht ganz so einfach! Ist ein Riesen-Aufwand und dauert!


    Wenn die Saison zu Ende ist, werde ich es machen. Jetzt kann ich nicht 3-4 Wochen darauf verzichten!

  • Hallo Sepp


    Wollte ich auch mal machen.

    Der Sender enthält aber eine Lithium Batterie.

    Dem enormen Aufwand der selbst! Zu erstellenden Zolldeklaration stehen Transportkosten zwischen CHF 90,— (UPS, genaue Zolldeklaration für Privatpersonen eigentlich unmöglich ) bis CHF 165,— (DHL) gegenüber. Die Post transportiert das gar nicht (Aussage Hauptpostamt Luzern)

    Alternative:

    Tagesausflug nach Konstanz, dort bei der D-Post aufgeben. Kostet dann noch € 10.50


    Gruss Rainer

  • Die Fahrt zur D-Post ist übrigens illegal. Bei einem Wert von 2400.-€ muss auch für Reparaturen ein temporärer Einfuhr abgewickelt werden. Ich kenne hier jemanden, der für ein Triebwerk, den er nur zum Service schicken wollte, mehr als 1000.-€ Bussgeld abgedrückt hat. Die Zollbeamten haben ihn bei der Post abgefangen… Die wissen auch wie das läuft! Also weit weg von der Post parken. Mit Schweizer Nummernschild vor der Post zu parken ist fast schon eine Selbstanzeige!!🤪

  • Die Fahrt zur D-Post ist übrigens illegal. Bei einem Wert von 2400.-€ muss auch für Reparaturen ein temporärer Einfuhr abgewickelt werden. Ich kenne hier jemanden, der für ein Triebwerk, den er nur zum Service schicken wollte, mehr als 1000.-€ Bussgeld abgedrückt hat. Die Zollbeamten haben ihn bei der Post abgefangen… Die wissen auch wie das läuft! Also weit weg von der Post parken. Mit Schweizer Nummernschild vor der Post zu parken ist fast schon eine Selbstanzeige!!🤪

    Krass. Und in dem Fall hat dann der deutsche Zoll Bußgeld erhoben? Oder war das alles innerhalb der Schweiz?

  • Hallo,

    egal ob Schweiz oder Deutschland, dass sind doch total blöde Regeln. Wie gesagt, ich würde das Auto bevorzugen.

    An Frankyy 54 und Sepp bin vor 59 Jahren in St. Gallen geboren.

    Ich finde die Schweiz fantastisch, aber PB im eigenen Land ist einfach genial.

    VG aus dem Rheinland