PowerExpander - keine Ausgabe von Fail-Safe-Signalen nach Einschalten

  • Hallo,


    ich habe den folgenden Effekt festgestellt:


    Ausgangssituation:


    - FW ist aktuell im PowerExpander

    - Fail-Safe ist auf allen Kanälen abgespeichert

    - Bordstromversorgung aus

    - Tx aus.


    Nun wird die Bordstromversorgung eingeschaltet, der Tx bleibt aber weiterhin aus.

    Es werden keine Signale vom PowerExpander an die angeschlossenen Servos ausgegeben, (auch eine Impulsmessung ergibt 0 usec).


    Wie kann das sein, denn gerade in einem solchen Zustand (Einschalten des Bordsystems und dabei Tx noch aus) ist doch aus Sicherheitsgründen die Ausgabe der abgespeicherten FS-Werte wichtig (z. B. Motor läuft nicht an). Klar weiß ich, dass man das so nicht macht, aber völlig auszuschließen ist das eben auch nicht, könnte ja auch versehentlich passieren.


    Gibt es dafür eine sinnhafte Erklärung?


    Danke im Voraus für hilfreiche Informationen - und viele Grüße

    Werner

  • Hallo,

    weil es überhaupt keine Situation im Modell gibt wo man das im normalen Betrieb hat. Kucken Sie mal Empfänger an - egal welche Marke. Das ist überall so!

    Hallo Herr Deutsch,


    danke für die Antwort.


    Sie haben geschrieben: "Kucken Sie mal Empfänger an - egal welche Marke. Das ist überall so!"


    Das ist falsch - zumindest für die Generation der HoTT-Gyro-Rx.


    Meine gr-18 (Gyro, Vario) gibt die abgespeicherten FS-Signal sehr wohl aus, wenn man den Rx einschaltet, ohne dass zuvor der Tx eingeschaltet wurde.

    Bei der ersten Generation der HoTT-Rx (gr-16/24/32) aus 2012 ohne Gyro war das noch anders.


    Sie schreiben weiter: ".... weil es überhaupt keine Situation im Modell gibt wo man das im normalen Betrieb hat".


    Das Statement kann ich nicht nachvollziehen.

    Warum soll denn nicht der Fall vorkommen können, dass man die Bordversorgung einschaltet (und selbst wenn es nur versehentlich ist), ohne dass der Tx eingeschaltet ist?


    Sobald das Bordsystem unter Spannung steht, ist es nach meiner Überzeugung wichtig, dass ein definierter Zustand gegeben ist. Dies ist allein schon aus Sicherheitsgründen wichtig (z. B.ungewollter Motoranlauf). Ich will mich da nicht auch das Eigenleben-Verhalten von Servos und Stellern verlassen, wenn die kein gültiges Eingangssignal erhalten.


    Ich entnehme also Ihrer Reaktion, dass der PowerExpander seine gespeicherten FS-Signale nicht sendet, wenn das Bordsystem ohne zuvor eingeschalteten Tx eingeschaltet wird?


    Das fände ich höchst bedauerlich.


    Grüße

    Werner

  • Hallo Werner,

    soweit mir bekannt, geben nur! die Graupner Gyro-Empfänger, in der Tat, nach dem Einschalten die FS Werte aus.

    All mir sonst bekannten, und dazu gehören auch die PB-Produkte geben schlicht nichts aus, also kein undefiniertes Signal, sondern kein Signal.

    Es ist also sehr wohl ein definierter Zustand, der auch von allen ESC's verstanden wird.


    Ingmar