Core Sender mit M-Link Protocol

  • Hallo PB Gemeinde,

    ich bin hier neu und habe nach dem Thema M-Link Protocol für den Core Sender gesucht. Leider war meine Suche in den Foren Themen nicht erfolgreich.

    Deshalb hier mal meine Fragen zu diesem Thema:

    1. ab wann kann man mit Core Sendern und m M-Link Protocol rechnen?

    2. Beinhaltet die Implementierung auch die PB Sensorik, oder bin ich dann an die M-Link Sensoren gebunden. Bzw. Kann man die Telemetrie ebenfalls frei wählen?

    3. Wie hoch ist die Updategeschwindigkeit der Sensorik bei M-Link Sensoren im Sender? Bzw. kann ich die M-Link Sensoren auch im Sender loggen?


    Vielen Dank für Eure Antworten.

    MFG Dummer - Anfänger;)

  • Hallo,


    1. Ein genaues Datum kann noch nicht genannt werden. Das hängt davon ab wie einfach oder schwierig die Software zu implementieren ist. Angepeilt ist April/Mai

    2. Wenn man einen M-Link Empfänger bindet muss man M-Link Sensoren verwenden. Genauso bei Core Empfängern nur Sensoren gehen die auch P²-BUS sprechen

    3. Die ist genauso schnell wie bisher. Soweit ich das noch weiß 3 Sensoren alle 21ms

  • Vielen dank für die Beantwortung Herr Deutsch,


    Zu 1. nehme ich an, daß Sie den in der Fachwelt gemeinten PPAP Termin (Production Part Approval) meinen.


    Ich nehme mal an, dass dieser der 31.5.2020 sein wird (Vorrausichtlich).


    Anschließen wird sich sicherlich eine CT Phase (Closeout and Transfer).

    Produkte werden also ab voraussichtlich Monat 6/7 am Markt in geringer Stückzahl erscheinen.


    Vorausgegangen ist sicherlich eine IT/V Phase (Integration Test and Validation). Nur noch Bug fixe einpflegen, die aus den Tests ersichtlich werden.

    In meiner Welt, wo ich sonst zuhause bin und unter einer verkürzten Entwicklungsphase mit eine Deltaqualifikation der neuen Bestandteile müsste IT/V am 1.1.2020 beginnen.


    Vorausgesetzt, dass die GUI (Grafik User Interface) definiert und die M-Link Codeportierung auf die Zielhardware/Zielprozessor erfolgreich erfolgt ist.

    Das Produkt ist damit heute abschließend definiert und released.


    Nehmen wir an IT/V Phase wird am 1.1.2020 gestartet und es wird eine Deltaqualifikation gefahren, würden sich für mich die Bestandteile

    a) Temperaturzyklus, Temperaturwechsel, Temperaturalterung, Temperaturfeuchtezyklen

    b) Rüttel, Schüttel, Quietschen, Falltest, Wassertest

    c) EMV Qualifizierung, Customerspec, UN ECE R10 Typprüfung, Länderspezifische EMV

    d) praktische Versuche in verschiedenen Umgebungen mit allen M-Link Empfängerprodukten

    e) Stresstest Luftschnittstellen gegen schlechten Empfangsbedingungen


    mal als Mindestprogramm sehen.

    Sie haben bestimmt noch mehr Testfälle in Ihrem Plan.


    In meiner Welt möchte ich Ihnen die Empfehlung aussprechen die praktischen Versuche in einem Kaltland und in einem Heissland zu fahren.

    Die Möglichkeit würde ich im Frühjahr nicht auslassen.

    Mein Vorschlag wäre im Februar in Schweden, oder Finnland, oder Norwegen und im Februar in Südafrika (Umgebung Johannesburg Äquator) fliegen.

    Vielleicht 2 Teams eine Woche.

    Sie werden sehen, dass sich beides lohnen wird.

    Sie werden sehen, was Temperaturen mit den elektronischen Komponenten machen, wenn die im Grenzbereich betrieben werden. Sowie hier in der Temperatur massig gemäßigten Zone sowieso.


    Vielleicht haben Sie Lust das beschriebene Vorgehen ein wenig zu kommentieren/ ergänzen, um die Implementierung eine wenig transparent für den Käufer und Anwender zu gestalten.

    Ich würde mich über eine solche Bereitschaft von Ihnen freuen. Vielleicht im monatlichen Reviews? Was meinen Sie?


    MFG Dummer- Anfänger;)

  • Hallo,

    hier unsere Kontonummer, da können Sie 10000€ Anzahlung für Ihren Sender machen, wenn das alle anderen Kunden auch machen können buchen wir gleich die Flüge nach Schweden und Süd-Afrika:


    Account Name: PowerBox-Systems GmbH

    IBAN: DE70722901000003088898

    BIC: GENODEF1DON


    :rolleyes:

  • Grenzbereich? Bei uns auf dem Flugfeld wird das ganze Jahr geflogen. Im Winter mit Kufen im Schnee, dabei darf es auch unter null Grad sein. Abends sind die Flieger und Helikopter manchmal richtig feucht von dem aufsteigenden Nebel, etc, etc. Probleme beim Sender, Empfänger hatte ich früher mit Futaba und jetzt mit der Core bis jetzt keine. Bei uns sind 3 bis 4 Flugtage in der Woche normal, verständlich das das Material stark strapaziert wird. Aber alles bestens. In dem Sinne, einen guten Flug ins Neue Jahr!🍾🥂

  • Hallo H. Deutsch,

    ein wenig bin ich über Ihre Antwort auf meinen Beitrag überrascht.

    Ich denke aber, dass Sie sich der Tragweite der Implementierung des Transportprotocolles M-Link bewusst sind und nicht den Käufer Ihrer Sender zum Tester herabstufen!

    Bei jedem Ausfall wäre dann wahrscheinlich der Multiplex Empfänger der Schuldige, warum es nicht funktionieren konnte.

    Ups -not me!

    Das wäre das schlechteste, was Sie tun könnten!


    Die Investition in eine - nach den Regeln der Kunst - Qualifizierung ist immer eine gute Investition.

    Testtiefe und Testbreite machen ein gutes Produkt!

    Sie stehen mit Ihrem Name und Reputation für das Produkt gerade.

    Und da wird Sie jeder ernsthafte Mensch in die Verantwortung nehmen.


    So dann..... eine guten Rutsch


    MFG Dummer- Anfänger;)

  • Ja - wir sind aber nicht in der Luftfahrt oder Automobil Industrie wo Milliardengewinne abfallen - Modellbauer glauben das immer - kosten darf es aber nichts! Das fängt schon beim Service an: am Besten 24/7 ohne Aufpreis...


    Wir haben hier die fähigsten Leute und arbeiten immer nach besten Wissen und Gewissen und getestet wird immer so gut wie es geht. Was Sie da oben aber beschrieben haben würde den Produktpreis ca. verzehnfachen und damit unverkäuflich machen. Aus ihrer Antwort lese ich heraus dass Sie das auch nicht bezahlen würden!?

  • Hallo H. Deutsch,

    ich denke der Preis eines Produktes macht sich an der Begehrlichkeit des Produktes fest. Insofern gebe ich auch gerne 3000 Euro für einen hochklassigen Sender für ein Flugmodell aus. Die Modelle, die es heute auf unseren Modellflugplätzen gibt, sind oftmals um ein vielfaches teurer.

    Den Qualifizierungsprozess von oben führe ich (wir Kollegen) mit jeder Elektronik für Fahrzeuganwendungen weltweit durch. Der kostet auch nicht viel im vergleich mit den Kosten, die durch Fehlfunktionen entstehen.

    Schauen Sie einfach mal in Shenzen nach solchen Prüflabors, die können das prächtig für schmales Geld. Das Sie hier in Europa viel dafür bezahlen, verstehe ich sofort.

    Weltoffenheit macht hier den Erfolg aus. Es muss nicht alles Made in Germany sein! Andere Länder können vieles mittlerweile "preiswerter".

    Und man hat alles dafür getan hochwertig zu sein.

    Nun denn guten Rutsch


    MFG Dummer - Anfänger;)

  • just a comment looking at this post, as just a modeler with no IT skills other than basic push this button and that happens. I enjoy the quality of P.B products and the superb aftercare that comes with it, I personally think Richard and his team are very competent, and I trust they do everything to ensure we customers get what we need in quality and reliability. If there's a problem I'm know they will address it.

    Happy new year P.B team looking forward to next year's updates inc updates to my core inc M-link when your ready.

    Regards John

  • Ich möchte keine deutsches Produkt, das von Uiguren im Lager Zwangs getestet wurde.
    das machen anscheinend andere Firmen, aber die Autos würde ich mir nicht kaufen.

    Ich habe mit meinem CoreSender keine Probleme, weder bei Hitze noch jetzt bei Minus Graden.

  • Hallo Herbert,

    hier geht es ja um die Implementierung des M-Link Protocols in den Core Sender. Aber deine Aussage mit dem deutschen (Land ist gemeint) Produkt kann man so nicht stehen lassen.

    Wenn du das für dich, oben gesagte, ernst meinst, gehst du ab jetzt nur noch zu Fuß!

    Und das Barfuß, da die Schuhe, die du trägst nicht aus Deutschland kommen.


    Unser Leben, was wir hier in der "zivilisierten" Welt führen ist ohne China nicht möglich.

    Sag ein großes Danke an das chinesische Volk, sowie alle andere asiatischen Völker.


    MFG Dummer - Anfänger;)

  • Hallo H. Deutsch,

    ich verstehe Ihre letzte Aussage mit den "fähigsten Leuten" sehr gut.


    Es erinnert mich an ein Gespräch einer hervorragenden Firma nahe bei St. Diego /US. Die berichteten mir das gleich wie Sie oben sagen.

    Ich weis um Ihr Spannungsfeld von hoher Anforderung an Qualität und Marktaktualität.


    Deshalb möchte ich hier alle potentiellen und zukünftigen Kunden der CORE aufrufen Ihnen das oben beschriebene Spannungsfeld leichter zu machen in dem wir alle hier auf das oben angegebene Bankkonto einen MLink CORE Testbeitrag einzahlen.


    Also hier mein Aufruf zahlt für dieses Projekt den Mlink CORE Testbeitrag auf das oben genannte Bankkonto ein.


    Ich habe eben 100 Euro für das Projekt überwiesen!


    Dieser Beitrag ist jetzt in 1 Woche über 700 mal geklickt worden. Wenn jeder nur 10 Euro überwiesen hätte, wären das schon 7000 Euro mehr Testbudget gewesen.


    Wir alle Modellflieger profitieren von guten getesteten RC Modellflugsteuerungen!


    MFG Dummer - Anfänger:)

  • Hallo H. Deutsch,


    das wäre sehr schade! Und wenn Sie das nur für wöchentliche Projektfrühstücke verwenden würden, wäre mir das auch recht. Die Kollegen in US nehmen für solche Herausforderungen gerne das Croudfunding her.

    Damit sind Finanzierungen sehr gut möglich, wie Sie sicher wissen. Das ist auch nicht neu.

    Wie gesagt - sehr schade!

    Wir werden sehen, wie dann das Produkt sich am Abschluss gestaltet. Ich bin gespannt.


    MFG Dummer - Anfänger :(

  • Hallo Herr Dummer,


    Ihr Ansatz ist lieb gemeint, aber ich denke diese unternehmerische Entscheidung obliegt ausschließlich Herrn Richard Deutsch.

    Man muss da auch nicht enttäuscht sein, da die Firma PBS seit Jahren hervorragende Produkte auf den Markt bringt und sicherlich gut abwägt was notwendig ist, um ein neues Produkt im Markt einzuführen.

    Ich persönlich bin froh, dass Herr Deutsch den Spendenansatz nicht akzeptiert hat, denn wenn jeder CORE-User auf so eine Idee kommen würde, würde hier eine Eigendynamik entstehen, die nicht sein darf.

    Solche Vorschläge gehören auch nicht in einem Forum besprochen, dies sollte wenn überhaupt, immer persönlich mit der Geschäftsleitung besprochen werden.


    Ich hoffe Sie haben Verständnis für meine ehrlichen und offenen Worte.


    Wir alle wünschen uns eine gut funktionierende CORE und das wissen alle PBS-Mitarbeiter und GL und sie tun alles dafür, das dies so sein wird.


    Nun wünsche ich Ihnen einen schönen Abend 🙂