Programmierung 4 Klappen Segler mit Ausfahrimpeller (GP 15 von Baudis mit Ceflix)

  • Hallo zusammen


    Ich versuche mich in die Programmierung meiner neuen Core und rätsle nun herum, wie ich dies am besten bewerkstellige.

    Diverse meiner Flieger haben 4 Klappen Flügel und es wäre toll, wenn ich diese Einrichtung für andere übernehmen kann.


    Teilweise halt mit Kreuz- als auch mit V-Leiterk. Dies wäre aber eine kleine Umprogrammierung.


    Geht um Bremsklappen auf Gasknüppel, mind. 3 Flugphasen und eben jetzt noch Antrieb.

    Ausfahren des Impellers mit reduzierter Geschwindigkeit, Zeitverzögerung und dann einmal ca. 50% Schub oder volle Pulle. Oder die 50% Schub über einen Drehregler variabel.

    Einfahren des Impellers noch aufwendiger. Verzögerung nachdem Gas raus (Läufer dreht noch kurz weiter), Impeller rein. Auf die ganze Sache noch HR Beimischung wegen Nickmoment usw.

    Messen der Motorlaufzeit usw...


    Wie habt ihr dies gelöst?


    Danke für eure Inputs.


    Gruss Roman

  • Hallo Roman,


    habs bei mir mit einem 3 Stufenschalter auf Gas/Bremsknüppel realisiert. (Pultsender!)

    Schalter Mitte. Keine Funktion von Gas und Bremse.

    Schalter Vorne. Motor Aktiv. Knüppelweg 0-20% Gondel Raus Knüppelweg 40-100% gibt Gas.

    Schalter Hinten. Bremsklappen Aktiv 0-100%.

    Bei versiebter Landeeinteilung, Schalter und Knüppel nach vorne, geht ratz faz, und durchstarten!


    Thermik/Normal/Speed hab ich auf dem 2ten Knüppel mit 3 Stufenschalter.


    Gruß Gerd

  • Sali zusammen


    Das Video mit 6 Klappen kenne ich.


    Durch die "freie" Programmiermöglichkeit der Core bietet sich ein "Sharing" doch an.


    Sprich einmal programmiert für viele Knüppelmodis verwendbar. Einfach den Geber wechseln oder die Kanalplätze.

    Fliege Handsender...


    Möchte eigentlich in jeder Flugphase den Motor (Schalter) sowie den Motor (Schalter) verfügbar haben.


    Sowas wie mehrere Funktionen aufs Gas über den Schalter gesteuert hatte ich auch schon.. da kommst auf den Schalter und Motor läuft an. Nicht so ideal.

    Knüppelschalter wäre praktisch, aber für Handsender nicht machbar :-)


    Gas auf den seitlichen Schieberegler hatte ich auch schon.. hmm


    Bremse und Gas gleichzeittig auf den Knüppel ging nicht schlecht. Ab der Mitte wird gebremst, darüber kommt Schub. Ohne Feder auch Gewöhnungssache.

    Immer den Knüppel in der Mitte halten beim Segeln.. naja


    Wie habt ihr die Zeitverzögerung realisiert? über die Flugphasen oder Geber (verzögert)?


    Gruss Roman

  • Guten Abend


    Ich habe heute mit der Progammierung begonnen. Funktioniert einiges, jedoch bin ich noch nicht fertig.


    Immer wieder stolpere ich über verkehrte Funktionen. Sprich Ruder gehen verbunden jeweils entgegengesetzt.


    Mal rasch meine "Funktionen" erklären.

    Kanal 1,2 Querruder

    Kanal 3, 4 Wölbis

    5, 6 Seite und Höhe


    Zuerst mal übers Widget folgendes eingegeben

    -Funktion Querruder. Kanal 1-4 so dass die Querruder und Wölbis als auf dem Knüppel liegen

    -Danach wollte ich über den Gasknüppel einfach die Servos 3 und 4 ansteuern.. laufen verkehrt

    -Musste ich jeweils eine Funtion Bremse auf WK links oder WK rechts erstellen... nun kann ich die Wölbis 80 Grad runter fahren

    Da die Servo Neutralstellung sehr stark aus der MItte ist, wurde per Trimmung einiges verschoben

    -Funktion Bremse auf QR nach oben.. wieder zwei einzelne...


    Auf Butterfly benötige ich noch Tiefenruder.. dies ging relativ...


    Nun komme ich zu den Fluphasen. Habe 4 Stk. erstellt und wechsel von Globall auf Single.


    Nun wie trimme ich am einfachsten die Ruder ohne jedes einzeln wieder per Funktion zu "biegen"


    -Funktion Fest auf Querruder. Da laufen diese entgegengesetzt. Also neue Funktion erstellt:

    Phasentrimm QR l Kanal 1

    Phasentrimm qR R Kanal 2


    das ist aber doch alles mega umständlich. Hab noch nie so lange an einem Modell herum programmiert.


    Verstehe ich da etwas nicht ganz?


    Grüessli Roman

  • Hallo,


    ich glaube da liegt noch ein Verständnisproblem vor. Wenn Sie zwei Funktionen anlegen mit jeweils den gleichen Servos brauchen Sie nur in der Funktion wo das Servo falsch läuft das Servo umpolen. Das hat keine Auswirkung auf die Laufrichtung in der anderen Funktion!


    Beispiel Delta:


    Funktion Quer: Servo 1 + 5 - Servoreverse bei beiden oder keinem, eben so wie es passt

    Funktion Höhe: Servo 1 + 5 - Servoreverse nur bei einem Servo


    Bei Ihnen ist also in der Funktion die mit dem Gasknüppel gesteuert wird einfach ein Servo umzupolen - fertig!


    DAS ist ja genau das was die Programmierung in der Core so einzigartig und einfach macht!

  • Hallo zusammen


    bin diverse Videos durch gegangen und habe nun 2 verschiedene Lösungen programmiert.


    Version wie ihr gedenkt habt und eine einzelne Variable


    Zur Version die ihr gedenkt.


    Also: Zuerst Querruder. Dazu unter Funktion eine erstellt die QR heisst und alle Servos 1-4 programmiert. Geht.. teilweise umgepolt.

    Jetzt gehts los. Wölbis sind ja aus der MItte und daher muss ich diese per Trimm in die Mitte nehmen


    Phasentrimmung per Schalter.. okay. Thermik runter, neutral MItte, Speed bissel hoch. Geht


    Nun Butterfly. Neue Funktion erstellt. Wieder alle Servos 1-4. Nun den Gasknüppel als Geber. QR hoch, Wölbis runter. Teilweise Reverse.. geht


    Jetzt kommts: Mischanteil QR nach oben ist oberhalb der MItte bei null Prozent, sonst geht es zu weit hoch. Sprich ziehe ich den Gasnküppel nach hinten. Bewegen sich die Wölbis nach unten.. linear, passt. Aber da ich nach oben reduzieren musste, die Mitte total durch den Trimm verschoben ist, brauche ich nach oben nur 0 Prozent.


    Also habe ich nur auf dem halben Knüppelweg den Ausschlag... ab Mitte nach unten bewegt sich das QR nicht mehr nach oben. Dooof


    Weiter gehts. Brauche ja linear Tiefenruder auf Butterfly. Okay, sagen wir mal 20% hoch und runter. Dies per Mischer ans Butterfly gekoppelt.

    Wieder die Mitte des HR verschoben.. wäre ja sonst bei Bremshebel ganz vorne (Butterfly eingefahren) nicht in der Neutralen.


    Verstelle ich aber diesen Wert von 20% auf Bspw. 50 Prozent, verstellt sich dieser Nullpunkt wieder und ich muss nach trimmen.


    Versteht ihr was ich sagen möchte? Hängt immer wieder wie ein Rattenschwanz zusammen...


    Gruss Roman

  • Och, weiteres.


    Habe auf einem 3 Stufen Schalter die Flugphase Thermik, Normal und Speed. Über die tolle Funktion Flugphasen noch die "Wurf" Phase welche nur aktiv ist, wenn ich den 3 Stufen Schalter in der MItte habe und den 2 Stufen Schalter nach oben.


    Dies geht gut.

    Per Funtion habe ich alle 3 Phasen getrimmt. Geberschalter einfach diesen 3 Stufenschalter.


    Nun wollte ich die Wurf Einstellung der Wölbis vornehmen. -> Logischer Schalter natürlich gleich. 3 Stufen auf MItte, 2 Stufen auf oben. Bin aber zu dumm dies per logischen Schalter zu bewerkstellig. Per 3S "und" 2S Schalter. Jedoch kriege ich den 3 Stufen Schalter in Mittelstellung nicht auf EIN. Nur jeweils ganz oben oder unten. Diese kann ich per Trimmregler verschieben.

  • Hallo Roman,

    bitte nicht falsch verstehen, aber Du fängst an allen Seiten an.

    1. alle Grundfunktionen

    2. Wölbklappen

    3. Flugphasen

    Wie gesagt ich schicke Dir gerne mal meine Programmierung.

    Wenn wir in der Zukunft alle Daten in einer Cloud sammeln, geht es noch einfacher.

    VG

    Guido

  • Sali Guido


    hab ich doch gemacht.


    -Zuerst alle Servos mittels den max. Servoweg ermittelt damit durch MIscher diese später nicht auf Anschlag laufen


    Der grösste Crux sind Programmierungen wie Wölbis. Bei einem Geber (Gashebel) wo die Neutralposition des Butterflys von einer Endposition abhängen, finde ich es unglücklich.


    Hab vorhin einen Acro-Motorflieger programmiert. Ganz easy und schnell.. aber nur weil alle Servos in der MIttelstellung als Ausgangsstellung liegen.



    Kann sonst gerne mein File hier hoch laden...

  • hoi zämme,


    mische mich auch noch ein:

    Für eine variable Differenzierung der Querruder habe ich bis jetzt nur eine Lösung via getrennte Funktion Quer links/Quer rechts gefunden. Dann kann die Differenzierung via „Dual Rate“ eingestellt werden.

    Gerne teste ich eine andere Lösung!


    Grüsse Andi

  • Hallo Namensvetter,

    ich stand anfangs bei den Woelbklappen auch auf dem Schlauch. Die Lösung hab ich im Beitrag „Wölbklappen Servo Einstellen Wie?“ beschrieben. Im Prinzip muss alles erst einmal richtig funktionieren ohne Flugphasen und ohne Trimmung. Die HR Kompensation kannst du dann später mit den Flugphasen als eigene Funktion dazu erzeugen. Das Grundproblem ist, dass wenn du zuerst die QR Funktion richtig eingestellt erzeugst du bei der Funktion Butterfly oder Bremse wahrscheinlich das Problem bekommst, dass die Wölbklappen nicht voll nach unten ausschlagen.

    Das liegt daran, dass du in einer Richtung maximal 200 servostellweg laut Sender hast.

    Bei mir war aber mehr Weg erforderlich, bei dir vermutlich auch und du musst quasi bei Querruder neutral die Wölbklappen einfach zuerst zB 10mm verwölben, also nicht im Strak bei QR neutral. Der Rest ergibt sich dann später von allein, siehe mein alten Beitrag.

    Gruß

    Roman

  • Sooo


    danke Roman`s Input konnte ich auch diese Hürde überwinden.


    Ich habe aber jeweils 2 einzelne Funktionen erstellt:

    -Gasknüppel Bremse auf WK. Dort musste ich die Kurve komplett umdrehen

    -Gasknüppel Bremse auf QR. Dort verschob ich die Kurve auf 0 bis +100. Gleichzeittig Bremse auf HR


    Was spannend ist und die Frage an Herrn Deutsch. Wenn ich den Mischer Gasknüppel auf QR wie oben geschrieben (Funktion) erstelle und diese auf Reverse gehe, muss ich die programmierte Mittelpunktverstellung genau um +/- tauschen. Sprich war er mal -13, gehe ich auf Reverse, passt +13


    Nun habe ich ein Basic Setup für:

    4 Klappenflügel mit QR und QK, 3 Flugphasen mit eigenen Wölbstufen, Bremse auf Gas etc... funktioniert tiptop und ist einfach aufgebaut. WK laufen auf QR mit..


    Kann ich gerne senden falls jmd Interesse hat.

    Danke für eure tolle Mithlfe


    Ich programmiere nun weiter.. Snapflap usw..


    Grüessli Roman

  • Guten Morgeeen


    muss leider schon wieder "nerven"


    Ausfahrimpeller:

    Darf auf keinen Fall im Rumpf anlaufen.


    3 Stufen Schalter. Hinten eingefahren, Mitte ausgefahren, vorne "Ein"

    Drehzahl über Schiebe/Drehregler geregelt.


    jetzt kommt der Crux. Ausfahren Verzögerung ca. 0.5 sek / Einfahren Verzögerung 0,8 sek


    Wenn ich dies über eine Flugphase realisiere, habe ich da keine Nachteile? Wie wirkt sich dies auf andere Funktionen aus? Sind diese dann auch in diesen 0,8 sek verlangsamt?


    Da ich 3 Flugphasen habe, müsste ich diese um 2 verdoppeln... also 6. So ein Käse.


    Gibt es keine einfachere Möglichkeit?


    Gruss Roman

  • Irgendwie hast du das System Core noch nicht so richtig verstanden. Lege eine extra Funktion an für deinen Impeller und gut. Dieser fügst deinen Servo zum Ausfahren hinzu und deinen Impeller selbst. Mehr ist das doch nicht.