Flow Sensor Test mit Core

  • Habe den Sensor von TTM bekommen. Die Installation auf der Core (Erkennung) ist schlichtweg genial ! Es wurde der Sensor nach dem Anschluss an den P2Bus sofort erkannt. ich konnte umgehend sämtlich Parameter auf den Bildschirm bringen. Es ist schon genial wie einfach das geht ! Auch hier lassen sich alle Werte und die Warnungen ganz einfach einstellen. Anbei mal die ersten Bilder - weiteres folgt laufend ! Dass dies eben mit der Performance von Core gemacht wurde, könnte vielleicht wieder einige dazu bewegen zu wechseln.

  • Guten Morgen Bernd,


    wir wünschen dir viel Erfolg beim Testen und sind natürlich auf dein Feedback gespannt. Insbesondere der 180er ist interessant für uns, da wir diese Hubraumklasse bisher noch nicht testen konnten. Wenn du Fragen hast, bitte melden. Wir werden dich bestmöglich unterstützen.


    Aktuell sind wir mit der Implementation eines weiteren Messaufnehmer-Typs beschäftigt und natürlich mit der Weiterentwicklung der Firmware...


    LG


    Tim & Tom

  • Habe mir die Informationen geholt, was bei der Installation zu beachten ist. Anbei ein paar Bilder (aktuelle Version), wo man beim testen nun die Veränderungen eingeben kann. Die Steuerung registriert, auf welchem Bereich die Durchflussmenge am stärksten ist (große Motoren meist oben). Das passe ich dann an. Später dann mit allen Tests wird es so sein, dass man schon sehr nahe an die brauchbaren Einstellungen je getesteten Motor drankommt.

    Für alle, die solche Sensoren kennen aus der Jet Szene sei gesagt, dass bei diesen Sensoren das Innenleben angepasst wurde auf diesen Einsatzbereich. Klar würde ein Standardsensor des Herstellers nicht passen (nicht von der selben Optik täuschen lassen) !

    Das "Geheimnis" liegt darin, dass die Software und das Steuergerät die anderen "Verhaltensweisen" eines Verbrenners einfach erkennt und berücksichtigt. Es lasen sich auch bereits die Werte speichern nach der Landung - wenn man auch erst später anpassen kann. Richtige Installation ist sehr wichtig !


    Genial aber ist es, wie die CORE ohne Veränderung einfach alles anbietet, dass man mit der alles sehen und anpassen kann !

  • Es geht bereits weiter ! Der Sensor ist so eingebaut worden (mit Halterung), dass die "Entlüftung" nach oben zeigt.

    Die bisherigen Messungen sind nur reiner Test, zeigen aber, dass ein (modifizierter) ZDZ 180 einen Verbrauch

    von etwa 140 ml / Minuten haben wird. Es wurde ein 3-Blatt Propeller montiert (Lautstärke) und es beginnen in weniger

    als einer Woche die Test - dort dann auch mit Bilder und Videos vom Display !


    Wichtig ist schon eine korrekte Montage. Wobei sich der Sensor unglaublich rasch blasenfrei füllt !

    Also ihr könnt gespannt sein es geht bald weiter !

  • Hello,


    I tested the flowmeter from T&T in two models, Extra 330LX with 64ccm boxer and Edge 540 with 40ccm boxer. Mainly I was really so curious how the sensor will detect slow motion of the fuel in case of 40ccm engine, in idle.


    Honestly, I'm really surprised by the results. In the case of the 40ccm engine, the flow was detected from 6ml/min to 75ml/min. I flew full/empty tank, it means landing with an empty tank - the engine off. This measurement was exact and accurate. I had differences between measured 750ml of fuel in the tank and empty tank - sensor shown in approx 20 flights average 14.7ml difference. That's really awesome!


    Next week I would like to test the sensor in the plane with a 250ccm Valach engine.


    @Tim & Tom: GOOD JOB :-)


    rudi

  • Hi Rudi,


    thanks a lot for your report, that is really helpful for us! It confirms the values we got from our "endless" tests. We are also looking forward for the .xls file you mentioned, so we can see the iterations of the tuning process. Again, thank you very much Rudi :-)


    It is also nice for us that you want to test our FlowSensor with a 250cc Valach, which is a 4-Stroke I guess. Even if the "4-Strokes" use noticeably and principly less fuel than a same cc-class 2-stroke, we guess you will need a different Flow PickUp for it. You can put the flow pickup in the fuel line of the 250cc and see what happens. I guess the engine will suffer from starvation in its high RPM ranges. Would be very interesting what really happens... Please report back, maybe email or WA would be better in this case, as we get the information instantly. Depending on you observations on the ground, we will send you a matching flow pickup unit and a firmware update if applicable.


    Have a nice day and best regards from GER


    Tim & Tom



    PS: We are at 75% of finishing the german manual. It will go in detail in every aspect we can think of, thus having many pages. After finishing, I will translate it into english language and hand it to you.

  • Hallo Dirk,


    wir sind weiter mit der Entwicklung beschäftigt, es soll möglichst perfekt werden. Wie du aus Rudi´s Bericht (s.o.) entnehmen kannst, sind wir mit den kleinen Hubräumen bereits fast am Ziel. Einen 25er Methanoler (F3A) wollen wir auch noch versuchen, kommt aber etwas später. Ansonsten warten wir neben eigenen Tests noch auf Rückmeldungen aus dem Testpiloten-Feld um ggf. noch weitere Verbesserungen vorzunehmen die wir als Piloten/Entwickler vielleicht übersehen haben...


    Die Entwicklung ist sehr zeitaufwändig. Wir sind da kontinuierlich dran...



    Mit welchem Motor / Modell würdest du den FlowSensor einsetzen wollen ?



    Beste Grüße


    Thomas

  • Ich habe im Moment zwei Fleugzeuge (Schlepper) wo ein DA120 und Koenig170 in verbaut sind.


    Ich hatte mit eine Futaba anlage auch ein flow sensor verbaut. Es war wichtig wann ist der Tank lehr. Musste ja viel kalibrieren im Flug um eine Reference zu bekommen...


    Wenn ihr noch Tester zucht, ...


    Dirk

  • Test des Sensor für Modelle mit Verbrennern (Benziner). Habe eine Testphase abgeschlossen und der Sensor, der den Benzinverbrauch anzeigt sowie auch die verbleibende Menge Treibstoff im Tank ist sehr weit fortgeschritten. Die Core alleinig (derzeit) hat die Performance, dies abzubilden. Mitbewerber von der Core bieten auch so einen Sensor an (nicht den von TTM) und haben das "Problem" dass sie nur eine Gesamtmenge "korrigieren" können. Mir ist es gelungen bei einer Decathlon (Pilot RC - 3.810 mm Spw. und ZDZ 180 ccm) mit nur 4 Messflüge zu einer außerordentlichen Genauigkeit zu kommen.

    Voraussetzung ist es allerdings, dass eben die Steuerung in der Lage ist (hier in Summe 9 Detailwerte) mit vollem Umfang den Korrekturfaktoren anzupassen.

    Es nützt meiner Meinung nichts, wenn ich nur die Summe verändern kann, denn dann kann es (zufällig) stimmen, wenn ich immer das selbe Flugverhalten habe mit genau gleich viel Vollgas und Teillast Bereichen !

    Wenn das Modellflieger mit anderen Systemen verwenden wollen, dann müssen sie abwarten, bis es eine App gibt, die das ermöglicht, was die Core von selbst kann ! Bin also schon froh, dass ich einen Sender habe, der mir so eine moderne Möglichkeit bietet, die aktuell niemand anderes so kann !


    Ganz verrückt ist es auch, wie einfach die CORE den Sensor "akzeptiert" bzw. anzeigt.

    Ich habe mir eine eigene Seite beim Sender angelegt mit 6 x Auswahl (Größe mittel) und sehe

    dann alle gewünschten Infos:


    * Verbrauchte Spritmenge
    * Aktueller Verbrauch / aktuelle Durchflussmenge

    * den durchschnittlichen Verbrauch

    * Restvolumen (in ml)

    * Restvolumen in %

    * die aktuell verbrauchte Spritmenge


    Beim F-Schlepp wenn auch noch der Tank von oben und der Seite durch die Scheiben nicht sichtbar ist,

    eine denke ich genial Sache ! Auch alle 3D Piloten und solche die wertvolle Modelle haben, warten denke ich auf so was !


    Voraussetzung (aktuell) ist eben ein Sender, der dies alles unterstützt - bin froh mich für die Core entscheiden zu haben !


    Fragen gerne an mich ! lg. Bernd