1 oder 2 Smokelanzen für Jet Pumpe

  • Hallo,

    ich habe die Powerbox Smokepumpe Jet V5.

    Die hat ja 2 Ausgänge. Es liegt auch ein Y Anschlussnippel bei. Soll man damit dann die 2 Ausgänge koppeln und in eine Smokelanze gehen, oder sollte man 2 Smokelanzen nehmen. Dann ohne Y - Adapter.

  • Hallo,


    geht auch mit einer, allerdings können zwei Lanzen ein besseres Smokeergebnis geben, je nach Einspritzpunkt und Schubrohrlänge...

    Am besten gleich hinter der Turbine reingehen, dann wird im Schubrohr alles bestens zerstäubt. Dann reicht auch eine Lanze

  • HAllo Klaus


    Ich mische mich nur ungern ein, aber die Empfehlung von Hr. Deutsch


    „..Am besten gleich hinter der Turbine reingehen, dann wird im Schubrohr alles bestens zerstäubt. ..“


    Kann ich nicht ganz teilen, vor allem wenn mit zwei Lanzen gearbeitet werden soll.


    Ich würde hier, abhängig von der Schubrohrlänge, etwa 10 - 20cm nach der Turbine in das Schubrohr gehen.

    Ich hatte zu Beginn meiner Jet-Laufbahn (Skymaster Viper gross) 2 Turbinenabsteller wegen Verpuffung des Öles.

    Nach dem Verlegung der Lanze auf 15cm nach der Turbine traten die nicht mehr auf. Alternativ, wenn das Schubrohr wirklich so kurz sein sollte, die Pumpe langsam hochfahren lassen ( kannst du in der Funktion dann einstellen „Hin = 2 Sekunden“) um das Risiko einer Verpuffung zu minimieren oder die Zumischung erst ab etwa 30% der Gasstellung beginnen, dies reduziert das Risiko ebenfalls.


    Gruss Rainer

  • Klaus,


    I agree with Rainer, don't go too close to the turbine. Also make sure the end of the smoke tube has been flattened and even curl it around so that the smoke oil will get sprayed out in a thin vapor, not a stream. I also suggest a non-flammable oil, like an agricultural spray oil, a flammable oil could cause fire problems inside your jet. Furthermore I also suggest that you set up your smoke so that it will not operated when your turbine is at idle. Personally I never setup smoke below 20% throttle.


    Regards,


    JanR

  • Hallo, ich danke euch. Ich werde es mit einer Lanze machen. Das mit den ca. 15cm werde ich einhalten. Das habe ich öfters schon gelesen. Da hätte ich gleich noch 2 Fragen dazu.

    Erste: Fährt man mit der Lanze über den Trichter ins Rohr, oder macht man ein Loch ins Rohr an der passenden Stelle und taucht da mit der Lanze ein.


    Zweite Frage: Ich lese immer von sehr enger Passung der Zahnräder in der Pumpe, so dass der geringste Partikel zu einem Blockieren führen kann. Von Festo gibts ja die tollen Filter für 6mm Schlauch. Soll oder darf man die vor die Pumpe setzen. Oder doch lieber ganz ohne Filter.


    Grüße Klaus

  • Hallo Klaus,


    1.))

    Ich würde ein Loch bohren, etwas schräg abfeilen, dass die Lanze sauber bündig anliegt und etwa 1-2 cm im Abgasstrom liegt.

    Wenn du unsicher bist wegen der Flammbildung aus dem Schubrohr, kannst du aus dem Motorradzubehör eine selbstklebende Auspuffisolation mit 5cm Breite einmal ringsum über das Loch legen.

    Direkt am Trichter besteht meiner Ansicht nach die Gefahr, dass die Abgasflamme die Lanze direkt berührt, was zu Materialschwächen/-Brüchen führen könnte.


    2.

    Im Öl-Tank ein Sintermetallfilter einbauen für evtl. Partikel, KEIN Filzpendel, und wenn du die Öl-Betankung dann noch mit einem Filzpendel vor der Pumpe, als im Ölbehälter, machst, dann bist du auf der absolut sicheren Seite. Meine PB-Smokepumpe leistet nun seit 10 Jahren in dieser Kombination klaglos ihren Dienst in einer Turboprop Maschine. Die Jet-Variante habe ich so etwa 5Jahre betrieben


    Gruss Rainer

  • Personally I would not make any holes in the jet pipe. Two reasons; it becomes a problem when removing the jet pipe from the fuselage for maintenance and it allows for very hot air to escape. All my smoke pipes enter next to the turbine and go around it up to the point where I want them behind the turbine exhaust. They easily mounted on the turbine mounting rails usually installed in the kit. On my CARF Ultra Lightning, which only has a complete bypass system with no rails, I have the smoke pipe mounted between the two bypass halves and then still going around the turbine. In my turbo props I have to put the smoke feed through the exhaust - as it is different. However because the exhaust stacks are so short I make a coil from a long piece of steel smoke tubing that fit inside the exhaust stack. The smoke oil then goes through this coil to heat up before it get sprayed into the hot turbine exhaust air.


    In 23 years of turbine use (turbo props, jets and helicopters) I only use filters as joiners inside the models and only if they are before the pump and the UAT. Otherwise I only install the usual UAT and tank clunk pick-ups (including felt - which I actually prefer). All my fuel and smoke oils are filtered multiple times BEFORE it goes into my models. Filters, especially when installed flat (best is vertical) are air disasters. I can also vouch that I have never had a flameout due to my plumbing.


    Have fun - just stay away from flammable smoke oil!


    JanR

  • Man kann das Messing Rohr auch ein Stück weit innen im Schubrohr laufenlassen. Das mit dem zusammenquetschen und Löcher reinmachen ist alles theoretisch richtig, wenn das Rohr einfach nur offen ist geht es genauso. Wie gesagt, im Schubrohr wird das derart verwirbelt dass das keinen Unterschied macht.

    10cm nach der Düse hab ich bei meiner Hawk, manchmal brubbelt es ein bisschen wenn man den Smoke einschaltet, mehr nicht