Flugphasen auf "nur" zwei Dreifachschalter (Wunsch zur Erweiterung)

  • Macht das für Dich auch Sinn? 6

    The result is only visible to the participants.

    Das wäre mein Traum


    &thumbnail=1

    Habe meinen Traum etwas anders hinbekommen,
    wäre mir für die Flugphasen und deren jeweiligen Trimmung mit den dazugehörigen Ansagen sehr wichtig,
    wenn eine Erweiterung zum bestehenden FM-Baum ergänzend zum Update kommen könnte.

    Dann wird das Fliegen mit Seglern dem Original-Klappensegler in der Fluglogik sehr, sehr nahe kommen.

    Warum dann auch nicht im Modellflug in der GPS-Klasse SLS und 1:3 nutzen, wenn es sehr intuitiv dafür anwendbar wäre.


    Die Krux/Pferdefuß liegt für mich darin, dass bei dem Schaltschema wie von Dir richtig beschrieben Robert G. mit einem Zweifachschalter (SW-K) und und einem Dreifachschalter (SW-D bei Dir, SW-I bei mir) 6 Möglichkeiten generiert werden.

    Es stehen aber im Baum 8 Möglichkeiten zur Verfügung, was mit zwei Schaltern zu belegen unlogisch ist, weil angebotenen Flugphasen nicht mit zwei Schaltern erreicht werden können,

    Sondern Du musst noch einen Schalter dazu holen. Z.B.: SW-K -- SW-J -- (SW-D oder SW-I) dann kann man alle 8 Flugphasen belegen.

    Das macht aber im Fluge für mich zur Fluglogik keinen Sinn und werde DJ am Core Sender.

    Zumal sind dann die Blöcke der Fluglogik Thermik-Überland-Endanflug (siehe oben)

    zu den Schaltern nicht mehr intuitiv schaltbar 3 "Grob"-Einstellungen zu drei "Fein"-Einstellungen.

    Mit Weatronic war das möglich, hoffe es wird irgendmal der Baum zur Core logisch dahingehend erweitert.

    Dann ist nach dem Update auch keine Änderung an den bereits bestehenden programmierten FLP notwendig,

    sondern es kommt "nur" in der ersten Schalter Spalte (SW-K ) ein Schaltpunkt mehr für die zweite Spalte /SW--D oder SW-I) dazu.

    Vorteil zum Update es muss Keiner seine bisher bestehenden Bäume nachprogrammieren.

    Lieben Gruß

    Stephan

    Nehme an der Umfrage teil, wenn Du es für sinnvoll hältst.

  • Das Problem ist: der Baum besteht! Überleg mal wie die Kunden begeistert wären wenn wir den Baum einfach anders machen und die aufwendig programmierten Modelle nicht mehr funktionieren - oder noch schlimmer in irgendeiner Flugphase sonst was machen.

  • Das Problem ist: der Baum besteht! Überleg mal wie die Kunden begeistert wären wenn wir den Baum einfach anders machen und die aufwendig programmierten Modelle nicht mehr funktionieren - oder noch schlimmer in irgendeiner Flugphase sonst was machen.

    Ja, habe ich genau in DEine Lage versetzt und zum letzten Satz zum Ausdruck gebracht.
    Es wird keine Änderung zu den bisher bestehenden FM-Baum der einzelnen Core-Besitzer geben.
    Wenn eine Funktion, welche bisher nicht besetzbar war, in der ersten Spalte zum Baum,
    dann NEU und vorher unbekannt und daher nicht programmierbar ergänzt wird.
    Lieben Gruß Stephan

  • Naja und selbst wenn es Änderungen gibt und die Leute nochmal in den sauren Apfel beißen müssen haben sie ja dann die chance eine neue intuitive FP Steuerung zu implementieren und die oft eher abenteuerlichen Varianten abzuschaffen. Ich habe ewig probiert bis ich feststellen musste dass mein einfaches Schema mit der Core nicht umsetzbar ist momentan. Ich muss da Stephan 150% unterstützen - logischer und einfacher und somit mehr Sicherheit schafft eine ganz einfache Struktur und die bekomme ich momentan auch nicht gebacken und spiele wie Stephan Dj-core.

  • Erst mal sehe ich das so wie Richard, der Baum besteht und sollte im Sinne der bisherigen Nutzer möglichst nicht geändert werden.


    Ich bin ja auch ein Nutzer mit viel Flugphasen, z.Zt. 11

    Nach erstem Anschein hätte ich auch gesagt: mit 3 Schaltern 9+1 Flugphasen zusteuern - prima

    Dann habe ich noch mal über den Schaltereinsatz nachgedacht und da muß ich sagen, daß die neun ziemlich ähnlichen Flugphasen mit nur zwei 2 Schaltern zu bedienen doch sehr sehr konzentriert ablaufen muß.

    Deshalb werde ich das so nicht einsetzen, selbst wenn es geht

    Meine Vorgehensweise (sicherlich geprägt durch Wettbewerbe):


    Es gibt einen Prioritätsschalter mit dem man unabhängig von den anderen Schalterstellungen auf jeden Fall in Speed kommt (2 speeds da 3fach Schalter)


    Es gibt einen zweiten Prioschalter, mit dem man - falls kein Speed - unabhängig von den weiteren Schaltern in die Thermik kommt (2 Thermik da 3fach Schalter)


    Es gibt eine weitere Priophase nach Speed und Thermik, die Normalflug einstellt


    Die Nutzung außerhalb der Prioschalter ergibt mit 2fach und 3fach Schaltstellungen 3 Flugphasen Start und 3 mal Strecke


    D.h. ich nutze 4 Schalter:

    Für Speed ein 3fach am linken Knüppel

    Für Thermik ein 3fach Schalter oberer Schalter vorne rechts an der Stirn

    Für die Umschaltung im rechten Baum den Schalter an der Oberseite des Senders rechts außen die Vorwahl für die jeweils 3Start/Strecke sowie die Mittelstellung für normal

    Den rechten 3fach Knüppel für die Auswahl von 1-3 für Strecke/Start


    Damit habe ich eine gesunde Aufgabentrennung und kann nicht so leicht von einem Grenzflugzustand in den Anderen schalten


    Für mich heißt es nicht, so wenig Schalter wie möglich, sondern eine Schalterstruktur die zum Fliegen am besten paßt.

    Die Ansage der Flugphasen wäre da nicht unbedingt ausreichen, da sie doch leicht zeitverzögert ist und bei Durchschalten mehrerer Schaltstellungen hintereinander abläuft (durchaus richtig gemacht).


    Außerdem ich kenne mich: in kritischen Phasen höre ich nur auf mich und nicht meinen Bordcomputer

  • Nur die Fortsetzung


    Ist aber ein treffliches Thema, wo man die individuellen Vorstellungen erahnen kann, vielleicht gibt es dazu auch eine andere Meinung aus dem Flugbetrieb


    Auf keinen Fall sollten bei einer Erweiterung die bisher aufgebauten Bäume überarbeitet werden müssen!

  • Eine Frage noch zu den Manntragenden: ich kenne die eigentlich nur ohne soviele Flugphasen mit soviel verschiedenen Einstellungen wie im heutigen Modellflugzeug.


    Ist das wirklich so, daß die ähnlich viel als Flugphase einstellen können wie wir??

  • Lieber TK, gute Frage.

    Bin selbst viel DG202, LS3, Janus, Ventus, DG 600 eigenverantwortlich als Segelflugpilot geflogen, rund 2.000 Stunden.


    Die Flugphasen gibt es als elektronische Flugmode nicht.

    Du hast mit der linken Hand den scherzhaft genannten Gashebel in der Hand, zur Wölbklappenverstellung. Mit der rechten Hand fliegst Du.

    Jetzt passt Du die Geschwindigkeit optimal zur Klappenstellung an. Wenn man faul ist und gurkst nur rum kannst Du die Stellungen belassen.

    Wechselst Du in der Thermik die Klappenstellungen, Thermik +2,+1, neutral. Um optimal zu steigen, mit leicht erhöhter Fahrt zu zentrieren und für das Suchen.

    Bis Du dann auf Höhe geht es Überland los.

    Dann fliegst Du Neutral, -1, -2

    Und wenn Du dann siehst Du kannst noch schneller und auch Sicherheiten zur Höhe bis zum Platz abbauen geht es auf -3, -4 und Anschlag vorne.


    Bei der Landung, fährst Du die Klappen auf -5 bis -10.

    So fliege ich den Quintus auch auf zwei 3-fach Schalter aber leider kann der FM- Baum der Core mit den Feintrimmungen nur 2-fach für die Grobeinstellungen folgen, somit 6 FM und nicht 9FM wie ich es mir wünschen würde.


    Lade heute mal die CORE Konfiguration hier hoch, wenn es geht.

    Lieben Gruß

    Stephan

  • Der Gashebel ist Sekundär, es ist die Trimmung welche mir in logischen Schritten der Grobphasen Thermik-Gleiten-Endanflug zum Dreiwegeschalter (SW-K) zur den Feineinstellungen (SW-I) der jeweiligen Geschwindigkeit nur zu 6 FM davon trimmbar sind und nicht zu allen 9FM, welche zur Vollständigkeit nicht aufschaltbar sind.


    Und mit 4 Schaltern lässt es sich zwar technisch machen, hinkt aber der Logik der Dreierteilung Thermik, (Gleiten/Überland/Strecke) und (Speed/Endanflug) mit ihren drei Feineinstellungen zu einer Grobphase (SW-K) hinterher.

    Gegenfrage:

    Wie soll die natürliche Logik des Überlandfliegens in 4 Schalter übersetzt werden, zumal dann vier Schalter auch gleichzeitig die Wölbklappenstellungen verändern müssen.



    Ich will fliegen und nicht die Core als DJ bedienen.


    Hoffe das es ankommt und hoffe das irgendwann für die dritte Stufe des Schalters SW-K oder ähnliche SW-X
    ein "neuer Ast am Baum" herausgewachsen ist, lassen wir uns mal überraschen.


    Nun genug habe es seit Auslieferung der ersten Core angemerkt und es scheint sehr viel Programmieraufwand zu sein.


    Sende heute Abend mal meine Core Konfiguration an die CORE Eigner, welche das Problem etwas näher betrachten wollen gerne zu. Einfach eine Email an stephan@eich.berlin senden.

    Lieben Gruß Stephan

  • Nur rein zur Info:

    In meinen 11 Flugphasen kann ich in jeder Phase unabhängig einstellen

    Trimmung Höhe

    Trimmung Quer

    Trimmung Wölb

    Ausschläge Höhe

    Ausschäge Quer

    Ausschläge Wölb

    Differenzierung Vlw

    Differenzierung Quer

    Differenzierung Wölb

    Grundeinstellung der Hinterklappeneinstellung Quer

    Grundeinstellung der Hinterklappenstellung Wölb

    Grundeinstellung der Hinterklappenstellung Höhe

    Höhe

    Höhe auf Quer

    Höhe auf Wölb

    Quer

    Quer auf Seite

    Quer auf Wölb

    Expo sowieso


    Zusätzlicher Schieber für Verwölbung, in Flugphasen unterschiedlich


    Ich hoffe ich hsbe nichts vergessen

  • Hallo zusammen,


    eine Veränderung der Flugphasen mit der Konsequenz das sich diese auf meine eingestellten Modellspeicher bzw. Modelle auswirkt ist nicht zu akzeptieren.


    Da habe ich nachher ein "Überraschungspaket" bei 350kmh.


    Für mich funktioniert die jetzige Flugphasenstruktur fehlerfrei.


    Viele Grüße

    Dirk

  • Liebe Diskutanten,
    hier als Programmierbeispiel zum Quintus M als Core Senderdatei.
    Die Daten vom Quintus liegen auf meinen Download-Server
    von meinem Sachverständigenunternehmen und dieser Server wird ständig auf Viren geprüft:

    Rechte Maustaste klicken und "Herunterladen" auswählen.

    Als Modell bei Dir in der Core einladen,
    dann kannst Du es nachvollziehen
    oder nur mal so als Programmierbeispiel von einem komplexen Großsegler.


    https://cloud.schaeden-an-gebaeuden.de/s/zs3WdtX3bH85dmn

    Für konstruktive Antworten, immer offen.

    Lieben Gruß
    Stephan

  • Hallo Stephan,

    ich benutze zwar nur 3 Flugphasen und brauche den Baumbereich eigentlich nicht in den FM‘s aber dein eingangs dargestellten Wunsch 9 Flugphasen mit zwei Dreiwegeschaltern einstellen zu können kann ich nachvollziehen. Also hab ich mir den Baum genau angeschaut und die benötigte Logik für 3 virtuelle Schalter erarbeitet. Im nächsten Schritt werde ich das in ein Demo-modell proggen sofern die virtuellen Schalter sich erfolgreich verknüpfen lassen, was ich annehme. Oder hast du das in deiner Modelldatei bereits realisiert mit virtuellen Schaltern?

    Wenns klappt bekommt man natürlich nicht 9 sondern 8 Flugphasen, da der Baum nur 8 hergibt. Die aber dann mit nur 2 3-Wegeschaltern.

    Gruß

    Roman