Posts by mcr01

    Salve,
    mal anders erklärt ev. verstehst du es dann besser:
    dein Servotest gibt einen Ausschlag auf Tief.
    Gleichzeitig gibt dein Servotest einen Ausschlag auf QR links, also linkes Ruder hoch.
    Somit heben sich beide Ausschläge auf, weil gleichzeitig Tief und QR hoch geht ja schlecht, also bleibt als Weg nur der 1cm über.


    Wenn du die Knüppel am Sender mit der Hand bewegst greift ja der programmierte Deltamischer und alles past wie es soll.
    Beim Servotest werden die Signale direkt und ohne dass sie über einen Mischer laufen an die Servos ausgegeben


    Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.


    Gruß
    Thomas

    Salve,
    bin gerade am Aufbau eines Eurosport Ultimate mit Vector,


    Würde die Mercury gerne auf des Brett, auf welchem auch das Cannardservos sitzt, montieren.
    Dieses Brett fällt allerdings im geschätzten ca. 15°-20° Winkel nach hinten ab.


    Kann ich die Mercury hier montieren oder muss ich erst ein Ausgleich auf waagrecht schaffen?


    Gruß
    Thomas

    Salve
    Die Mercury sitzt auf einem eigenen Brett welches mit dem Rumpfspant verklebt ist.
    Das Brett ist sehr steif und die Kabel sind alle ohne Lasten eingesteckt.


    Bekomme hier keine Bilder hoch geladen meine sind zu gross


    Gruß
    Thomas

    Hallo,
    habe folgendes Verhalten fetsgestellt:
    Turbine an (Leerlauf), Gyro auf FM2 oder FM3 (Dämpfung, Heading), alle Rudern zittern leicht.
    Turbine an, Gyro FM1 = aus: alle Ruder stehen still.
    Turbine aus, Gyro FM1 - FM3: alle Ruder stehen still.


    Bei laufender Turbine sind am Modell keine Vibrationen zu spüren.


    Beim Cortex gabe es mal eine Lärmschutzhaube für den Gyro, welcher bei Turbinen vorgeschrieben war.


    Kann es sein dass die Mercury auch ein Problem mit Lärm hat?


    Gruß
    Thomas

    Salve,
    schalte die Mercury mal ohne angestecktem GPS an. Wenn das GPS kein Empfang hat funktioniert der Vector nicht.
    Wenn die Mercury beim Einschalten kein GPS erkennt sollte es gehen.
    Zumindest ging das bei mir so, musste ich allerdings auch durch längeres Probieren und einen Zufallstreffer raus finden.


    Gruß
    Thomas

    Hallo,
    habe festgestellt, dass mein Modell nach Aktivierung des Gyros an fängt leicht weg zu steigen.
    Bei Gyro aus fliegt das Modell exakt gerade aus.
    Gain auf HR steht auf 50%
    Bei mehr Gain fängt das Modell bei hoher Gechwindigkeit und HR-Eingabe an nach zu schwingen.
    GPS ist installiert und Speedfaktor steht auf 3


    QR und SR stehen stabil.


    Gruß
    Thomas

    Hallo Richard,
    nach dem Einflugassisten standen die Gainwrete in FM3 (Vector) auf den gleichen 50% wie in FM2
    Habe manuell in FM3 ALLE Gainwerte auf 100% gesetzt.
    Attitude Assist ist für jede Funktion OFF


    Der Einflugassistent hat einen Airspeedfaktor von 3 ergeben, dieser wurde automatisch auch auf FM3 übertragen.
    Wenn ich jetzt in FM3 den Airspeedfaktor auf 5 stelle, dann änderte er sich auch in FM2 auf 5.


    Soll das so sein????


    oder wieder zurück auf 3 stellen?


    Update V4 ist drauf.


    Gruß
    Thomas

    Salve,
    bei meinem nächsten Jet-Modell möchte ich max. Gewicht sparen.
    Das geht am einfachsten durch weg lassen von Akkus.
    Weg fallen sollen jeweils 2x 2S für Licht und el.-Fahrwerk, sind in Summe ca. 200g


    Kann ich die Stromversorgung für ein Elektron-Retracts Fahrwerk und für ein 4-Kanal Unilight-System aus den Servobuchsen der Mercury entnehmen, wenn diese auf 7,4V Ausgangsspannung steht?
    Wegen der Belastung der Steckverbindungen ev. 2 Ausgänge zusammen fassen?
    Gibt es ev. Störungen?


    Gruß
    Thomas

    Hallo Richard,
    genau das dachte ich mir, aber in deinem letzten post vom 23.11. habe ich das anders und wohl falsch interpretiert.


    Danke für die Aufklärung.


    Gruß
    Thomas

    Salve,
    wenn ich die el-Mechanik direkt an die Mercury hänge und nicht über eine Fahrwerkselektronik betreibe, muss ich exakt die Wege einstellen, dass die Mechaniken verriegeln, aber nicht an den Anschlag laufen.
    Eine Fahrwerkselektronik schaltet über den Strom ab und bemerkt dadurch die mech. Endanschläge oder Schwergängigkeit im System.
    Was passiert hier in der Mercury, wenn die Mechanik erhöhten Strom zieht?


    Gruß
    Thomas

    Salve,
    V4 schein ja ein echter Vortschritt zu sein und macht die Anwendung im Betrieb doch deutlich einfacher.
    Kann man V4 über V3 drüber bügeln, ohne dass die Einstellungen wie Gyrosettings, Doorsequenzer, Machting´s etc. verlohren gehen, oder ist die Mercury nach dem Update wieder auf Werkseinstellung resettet?


    Gruß
    Thomas

    Salve,
    werde demnächst eine Mercury in eine CARF J-10 einbauen.


    Gibt es eine Mindestanforderung / Empfehlung an die Servostellgeschwindigkeit, bezügl. guter Gyrofunktion, für die Ruder und den Vector?


    Gruß
    Thomas

    Salve,
    da die CB200 das UDI von Update V24 nicht versteht, es geht nur EX und PPM, wie ist der Status der Umsetzung des Ausgangs vom I-Gyor SRS im Jeti EX-Protokol, incl. Rückwärtsdurchlässigkeit für die Telemetriedaten?
    PPM ginge zur Not auch, dann kann man die CB-Box-Telemetrie mit nem Kabel von der CB zum Empfänger zurück speisen.


    Bavarian Demon ist mit dem neuen Cortex Pro schon so weit, dass das Jeti-Ex-Protokol durch den Gyro in Richtung CB funktioniert, am Rückkanal für die Telemetrie wird gerade gearbeitet.


    Ein I-Gyro vor der CB wäre deutlich besser als ein 3e hinter der CB.


    Gruß
    Thomas

    Salve
    Meine Bedenken sind dadurch begründet, weil bei dem Modell (Krill Avanti) die untere Rumpfhälfte hinter der Kabinenhaube und die große Kabinenhaube selbst aus CFK bestehen, da könnte es, gerade bei ungünstigen Fluglagen zu GPS Abschattungen kommen.
    Gruß
    Thomas

    Salve,
    ich habe das Problem gefunden: GPS


    Beim einstellen der Mercury war kein GPS angeschlossen, da hat auch der Vector in FM 3 noch auf Gyro reagiert.
    Gestern, zum Abschluss der Instalationsarbeiten habe ich das GPS angeschlossen.
    Danach ging der Vector nicht mehr auf Gyro.
    Hatte aber gestern keinen Bezug dazu herstellen können, ist mir erst eben auf dem "stillen Örtchen" eingefallen.


    Gerade mal das GPS wieder raus gezogen....und siehe da, der Vector geht wieder.


    Das GPS hat in der Werkstatt allerdings keinen Empfang, also nach draußen in den Garten mit dem Ding, und siehe da, sobald das GPS "OK" meldet funktioniert die Sache.
    Wenn ich den Stecker aus dem GPS ziehe geht wieder nix. Bis das GPS-Signal wieder gefunden wird und alles wieder geht vergehen mindestens 30 sec.


    Was ist, wenn das GPS, gerade im 3D-Flug, mal keinen Empfang hat, dann setzt der Vector-Gyro auch aus und der Flieger liegt im Dreck?????? !!!!!!!!!


    Gruß
    Thomas