Posts by dbubled

    Hallo,


    nein die Meldung kommt bei mir nicht.


    Ist im System Menü "Fast-Start" eingeschaltet oder ausgeschaltet??


    Ich hatte vor einiger Zeit das einmal ein offensichtlich fehlerhafter Modellspeicher geladen wurde. Das ging da Telemetrie und Sprachausgabe nicht.

    Welche Fehlermeldung es da gab kann ich nicht mehr sagen.


    Ich habe dann den Backup Speicher eingespielt und alle war nach Neustart OK.


    Mit der CORE Software 2.72 habe ich diesen Fehler nicht mehr gesehen. Damals war die 2.65 in Betrieb auf meinem Sender.


    LG


    Dirk

    Hi JJ,


    thanks for the explanation. From what I see there is already a rich set of telemetry units available for Spektrum radio, you named it.


    OK, understood you would like to have the Mercury/GPS data available too.


    BR


    Dirk

    Hello JJ


    airspeed sensor and ECU converters are available more or less already since the sales start of the CORE.


    Home - CB Elektronics (cb-elektronics.com)

    CB P2B IAS-460 - CB Elektronics (cb-elektronics.com)

    https://www.cb-elektronics.com…as-440-digital-24bit.html


    Example for ECU Konverter:


    P2B Kingtech + IAS - CB Elektronics (cb-elektronics.com)

    P2B XICOY - CB Elektronics (cb-elektronics.com)


    BR

    Dirk

    CB Elektronics

    Hallo Ric,


    warum nicht bei Phase Landung und Start das Fahrwerk auch ausfahren lassen bzw. in diesen Betriebszustand setzen.


    Phase Normalflug dann Fahrwerk eingezogen.


    Die Trimmungen dann von Global auf Single setzen.


    Schon kommst Du mit 3 Flugphasen hin.


    VG


    Dirk

    Hallo Christian,


    das Problem hört sich stark nach BEC / Stromversorgung an. Kurzeitige Spitzenströme beim Servoanlauf, insbesondere Digi-Servos sind nicht zu unterschätzen.


    Mach ein "dicken" Empfängerakku dran ohne die BEC und teste dann noch einmal. Alternativ einen Elko mit 4700uF/10Volt oder vergleichbar an die Stromversorgung hängen.


    LG


    Dirk

    Hallo Jürgen,

    Hallo Kai,


    es ist richtig das die Aufnahme vom statischen Druck bei einem Luftfahrzeug oder Modellflugzeug hin und wieder eine Herausforderung sein kann.

    Da muss man als Hersteller dann dem Kunden auch mit Rat und Tat zur Seite stehen. Das tun wir bei CB Elektronics gerne. :-)


    Prandtl-Rohre sind gegebenenfalls auch fehlerbehaftet, also die sind nicht von der Sorte "Sorglos". Als Stichwort ist hier z.B. die Symmetrie der der Pstat Bohrungen zu nennen.



    Ich will hier niemanden bekehren, und wenn jemand ein Prandtl Rohr benutzen möchte dann soll er seine Erfahrungen damit machen.

    Ich rate unseren Kunden vom Einsatz eines Prandtl-Rohr ab!


    Es ist übrigens so das mit Ausnahme der 24Bit digital Sensoren, alle unsere IAS Speed Sensoren auf Kunden- Sonderwunsch, auch mit einen "Dual Nozzel", also zwei Anschluss-Ports geliefert werden können. Ergo es besteht dann eine Anschlussmöglichkeit für Pdyn und Pstat am Sensorelement selbst. Da kann der Kunde auch gerne sein Prandtl-Rohr anschließen.


    Mit unserem "Single Tube" System benötig die statische Druckaufnahme grundsätzlich keine Beachtung vom Kunden. Ausnahme bilden dabei hin und wieder die Turbinen oder Impeller Jet Modelle. Dabei kann ein Unterdruckproblem im Rumpf beobachtet werden welches zu einer Geschwindigkeitsanzeige führt (ruhendes Modell). Typischerweise ist der IAS Sensor dann zu dicht bei der Turbine verbaut. Abhilfe schafft dabei immer ein Einbau von Pitot-Rohr und Sensor in der Tragfläche. Den Sensor dann mit dem Kabel zum Empfänger Telemetrie-Port verlängern, fertig.


    "Apropos Undersuction"! Einige Jet Piloten waren schon überrascht, über ein Unterdruckproblem welches sie bei ihrem Modell mit Hilfe unseres Sensors entdeckt haben. Diese Unterdruckprobleme sollten grundsätzlich beseitigt werden, da diese einen permanenten Stress für den Flugzeugrumpf darstellen. In extremen Fällen ist auch die Luftversorgung der Turbine mangelhaft bzw. diese ist unterversorgt. Es besteht dann bekanntlich Brandgefahr.



    Viele Grüsse aus Schöneck


    Dirk

    CB Elektronics

    Hallo Hr. Guido !

    - Bin da allerdings der Hoffnung, daß für beide Anwendungen eine Lösung gefunden wird.

    - wenn ich die Problematik richtig verstehe wird das Problem ja von den externen Steckern ausgelöst; oder anders gesagt, hat nix mit Powerbox zu tun ?

    Grüße Hans

    Hallo Grunau,


    nein das Problem wird nicht von den externen Steckern verursacht.


    Die Mischung einer Gesamtlautstärke erfolgt immer vor dem Ausgabeverstärker und nicht in einem Stecker oder an der Senke.

    Ein solcher Angang sorgt für Probleme.


    Der Lösungsweg den Richard hier beschrieben hat ist der richtige. Stereo oder Monoausgabe wird in der Software definiert und dann über die beiden DAC Wandler (digital analog converter) auf den linken und rechten Kopfhöhrerverstärker geben.


    LG


    Dirk

    Hi David,


    very good idea, using a spring balance and combining it with a math formula!! May needs some testing....:thumbup:


    By the way it would be very cool if we could have CORE TX math´s formulas combining different telemetry values and constants.


    BR


    Dirk

    CB Elektronics

    Hallo


    ich fasse einmal kurz die Punkte zusammen.


    1. Stereo Ohrhöhrer geht aus Sicherheitsgründen nicht, ich denke das habe ich schon geschildert.

    2. Monorale Zusammenlegung auf einen neuen Stecker ist auch nicht der große Wurf. Da muss ich dann einen perfekt angespritzten Klinkenstecker am Beyer Dynamic single Muff abscheiden und einen neuen Klinkenstecker monoral anlöten. Wenn der dann eingesteckt wird ist er die gemeinsame Last für den linken und rechen Audio Headamplifier. Ohne Kenntniss vom Amplifier Chip und ohne Test würde ich das so nicht machen, kann gehen muss nicht!


    Meine Empfehlung, das Thema selektierbar machen, dann kann ich als Pilot die Betriebsart wählen, der monorale Ausgabe wie unter 2.65.


    LG


    Dirk

    ...ja das sind Monohörer, das ist auch zwingend erforderlich. Aus Sicherheitsgründen möchte ich unter keinen Umständen beide Ohren "zustöpseln".


    Ich muss ja am Flugplatz kritische Ansagen vom Flugleiter mitbekommen.


    LG


    Dirk

    Hallo zusammen,


    also ich würde vorschlagen die Kopfhörerbuchse wie auch den Hauptlautsprecher monoral anzusprechen.


    Eine Stereo Trennung bedeute das wir den sehr guten Beyer Dynamics Ohrhörer nicht direkt einsetzen können.


    LG


    Dirk

    Hallo Rainer,


    ich empfehle dieses bekannte Problem an der Quelle zu lösen, dem Servo in Verbindung mit der Ruderfläche.


    Stichwort ist hier der schnelle Servoregelkreis, dieser führt zum oszillieren bzw. Überschwingen.


    Bei guten Servos kann man das Servo selbst parametrieren und die Totzeit einstellen. Entsprechende Servos die das erlauben wurden schon genannt.


    Man kann natürlich auch von Außerhalb versuchen die Servoimpuls PWM zu verschlechtern , das halte ich aber für keinen guten Angang zur Problemlösung.

    Eventuell nützt es auch die Servo Framrate zu beeinflussen.

    Die Totzeit die ich im CORE Sender zu Deiner Eingangsfrage aufgezeigt habe, ist untauglich um das Problem zu lösen.



    Das ist so wie bei einer Schmerztherapie, Schmerzmittel helfen, aber es ist besser den Kern des Problems zu adressieren.


    VG


    Dirk

    Hello together,


    regarding Trim Beep/Sound please check the follwing pictures:




    Do not forget to enable in "Function", "Trim" under Signal the BEEP as a source for trim sound.


    My CORE with 2.70 is working with the trim sounds/beeps.


    BR

    Dirk

    CB Elektronics

    Hallo Richard,


    also der Vario-Ton beim "Sinken" ist jetzt top.


    Note 1a!!!:thumbup:


    LG


    Dirk

    CB Elektronics

    Hello Al,


    I would suggest not to use 3 different switches/pots in order to define 3 flight phases.


    Please see the following pictures/example:






    I have used a 3 step switch for the 3 flight phases. If you have a additional need for a throttle cut off, you can define this separately in the throttle cut off menue.


    BR

    Dirk

    CB Elektronics