Posts by dbubled

    Hallo zusammen,


    das Problem muss im Terminal liegen. In der CORE Logg Aufzeichnung von Daniel sind die Mercury/GPS Daten vorhanden.


    Auch die GPS Koordinaten weisen auf einen Modellflugplatz bei Oederan hin. Lediglich ein GPS Sample liegt auf dem Äquator. Das ist nicht plausibel und ist sicherlich beim Logg Start oder Logg Stop falsch interpretiert worden. Das kann man vernachlässigen.








    Quellen Map Data 2021 INEGI und GEO Basis-DE/BKG



    LG

    Dirk

    Hi Jan


    first thing i would check is the Core Tx servo monitor.


    Is the throttle channel set to mid servo position after power???



    Second i would define a throttle cut off switch for security.


    I m using the Core with electric Rock Star model from Multiplex never observed such a effect.


    Is the Core Tx in fast start or normal boot start mode??


    BR

    Dirk

    Hallo zusammen,


    also ich bin immer wieder komplett begeistert von der PowerBox Akku Lösung.


    Dabei ergeben sich aus meiner Sicht die folgenden Vorteile.


    1. Akkus verbleiben bei mir im Modell, auch zum laden. Die von PowerBox verwendeten 18650 Becherzellen bieten bekanntlich gegenüber Pouch Zellen ein höheres Maß an Eigensicherheit.

    2. Wechselrahmen, da halte ich weniger Akkus vor da ein Wechsel von Modell zu Modell super schnell geht. Man nutzt die Akkus dann auch mehr.

    3. Top Ladelösung, da der Lader im Akku verbaut. Einfach 12Volt drauf zum laden und fertig.

    4. Nachhaltig da PowerBox im Service einen Zellentausch anbietet.


    Wünschen würde ich mir nur einen leistungsstärkeren 3 Zellen Turbinen Akku mit geringeren Ri. Also einen Akku der mehr Strom liefern kann als die ca. 20A der jetzigen Version. Damit könnten dann auch größere Turbinen mit einem großen "Stromhunger" gestartet werden.


    LG

    Dirk

    CB Elektronics

    ...alle Telemetrie Sensoren werden im CORE System immer am P2 Port von Empfänger 1 bis 4 angeschlossen. Je nach dem wie viele Empfänger am Sender Modellspeicher gebunden sind.


    LG

    Dirk

    Also was schließen wir aus den ganzen Auswertungsversuchen? Es gab keine Unterbrechung bzw. keinen Ausfall der Empfängerspannung? So muss es also ein Ausfall der Sendeanlage oder ganz simpel ein Steuerfehler gewesen sein! Das führt meiner Meinung nach alles nicht zum Ziel. Die Unsicherheit bleibt, zumindest bei mir! Mich wundert nur warum sich Powerbox gerade bei so einem delikaten Problem hier so ruhig verhält und nicht Klarheit schafft.:???:

    ...ich gehe nicht davon aus das es ein Fehler am Sender war. Der Empfänger hat bis zum Aufschlag immer einen LQI größer 75% gehabt. Ebenso wurde der Rückkanal vom Sender Empfange.

    Die Steuergeber vom Sender wurden auch aufgezeichnet und zeigen Knüpplebewegungen.


    LG

    Dirk

    Hallo Robert,


    anbei wie gewünscht die Gegenüberstellung Empfängerspannung die der PBR7 bzw. der SM Logger gesehen hat.

    Zur Orientierung die G-Rate der X-Achse mit dem starken Ausschlag beim Einschlag.





    VG

    Dirk

    Hello together,



    to be cristal clear. The CORE is the only RC system in the market the give you these depth of logging analyse data possibilities.


    Without such a transparent situation we were not been able to analyse this case from Werner so far.


    Unfortunately we have no confirmed data /facts out of the logs that the servos were moving or not. This is a uncertain point.



    Werner should follow Richards recomendation in post #49 in oder to check the PBR7 long term.



    BR


    Dirk

    Hallo Dirk,


    die Servos waren bei dem Test völlig unbelastet, also nirgendwo verbaut mit nem Ruder dran? Dass da innerhalb ein paar ms ein singnifikanter Drop erzeugt wird kann ich mir vorstellen aber nach 100ms immer noch über 100mV, wieso? Bist Du sicher dass der Akku noch fit ist? Deine Messungen kann ich mir nicht so recht erklären.


    Gruß Kai

    Hi Kai,


    ja unbelastet jeweils nur je ein Servo. Über die Zeit gesehen sieht man die Nachsteuerung vom Servo. Ja der Akku ist OK. Das Verhalten wäre stabiler wenn ein Linearregler die Last ausregelt. Eine gute BEC kann viel ausgleichen. Ein Linearregler bzw. eine BEC war aber bei den Aufnahmen nicht im "Geschäft".


    Das alte analog Servo habe ich mit Absicht gewählt, ist ein kleiner "Dreckbär". Das nehme ich gerne um Stromversorgungen zu testen.

    Das D458 von Hitec kommt nicht so übel daher für einen digitalen Vertreter, das würde man eigentlich andersherum erwarten. ;-)


    LG


    Dirk

    dein Eqiupment ist zu genau :)

    Können ja nur die Daten nehmen die vorhanden sind.


    Edit: ist unwahrscheinlich dass bei der Spannungsaufzeichnung ect. gerade im Peak gemessen wird. Deshalb auch schwankende Ergebnisse. Evtl zusätzlich geglättet.

    ...ja klar kann man die Sample Rate vom Scope nicht mit unseren Log Samples vergleichen. Aber über einen längeren Zeitraum müsste man auch im Logger mal einen Peak einfangen.

    Hallo Robert

    Hallo Kai


    ich finde den Spannungseinbruch irgendwie immer noch zu gering. Irgendwie geht hier was nicht zusammen.


    Habe gerade einmal zwei separate Servos an einer PB Pioneer mit PB Power Pack Lithium Akku getestet.


    1. Test mit Hitec D458 Servo ohne Belastung und kurzer Austeuerung TEK Scope im one shot.



    Der Voltage Drop beträgt dabei ca. 140mV


    2. Test mit analog Servo CS64 ohne Belastung und kurzer Austeuerung TEK Scope im one shot.




    Der Voltage Drop beträgt dabei ca. 290mV



    LG

    Dirk

    Hallo Robert,


    ja die Abstufung bei den Steuerbewegungen zur Betriebsspannung kann man erkennen. Das sind aber weniger als 50mV. Mir ist dieser Spannungs-Drop zu gering dafür das in allen 4 Steuerknüppel Kanälen gesteuert wurde. Da würde ich einen deutlich größeren Spannungs-Drop erwarten.


    Was denkst Du???


    LG

    Dirk