Posts by arndt

    Hallo Herr Deutsch,


    wie gesagt, mit Version 1.0 lief der Motor einwandfrei. Mit 2.0 nur noch im Leerlauf. Beim Gasgeben ging er aus. Nach dem Austausch des Sparkswitch gegen einen Rcexl Killswitch läuft der Motor eiwandfrei. Das ist der Grund, warum ich den Fehler beim Sparkswitch sehe. Was ist von 1.0 auf 2.0 geändert worden? Kann ich auf 1.0 zurück gehen - wenn ja, welche Datei wäre hier zu laden?

    Mit freundlichen Grüßen,


    Arndt Dietel

    Je nach wind kann es passieren, daß das Heck mit dem V-Leitwerk zu schwingen anfängt. Beim V-Leitwerk sehe ich aber nicht, ob Seite oder Höhe das Problemchen ist. Wie ist hier zu verfahren? Bei normalem Leitwerk würde ich sehen, ob z.B. die Seite aufschwingt und diese dann reduzieren bis das Aufschwingen verchwindet.

    Hallo Mauro, schau Dir mal meinen Beitrag vom 2.11.2015 an. Wir haben in einer P 47 auch eine CB 200 verbaut. Thema: Servos ruckeln.
    Ansonsten habe ich in mehreren anderen Modellen den iGYRO 3e zur vollen Zufriedenheit verbaut. Fernsteuerung ist hier eine MC20 von Graupner mit GR 12 und GR 24 empfängern.
    Gruß, Arndt.

    Ja, ohne GYRO ist alles OK. Die Zappelei ist auch bei ausgeschaltetem GYRO vorhanden - also wenn die Signale nur durchgeschleift werden. Die p47 fliegt schon 2 Jahre. Wir haben auch ein Servo direkt am GYRO angeschlossen, auch das zappelt beim Ansteuern. Somit denke ich, können Kabellängen zu den Servos ausgeschlossen werden. Als Ursache kommt meiner Meinung nach nur noch die Kombination Jeti Centralbox 200 in Kombi mit dem GYRO in Frage.
    Gruß, Arndt

    Hallo Richard, nachdem wir in einer Piper J3 und einer Taylorcraft beste Erfolge mit dem Gyro haben, sollte nun eine große P 47 (2,5m) damit ausgerüstet werden Sender - JETI DC 16, Empfänger JETI CentralBox 200 mit 2 x RSat2 Satelliten. Servos auf Quer = Savöx 1256er, Seite / Höhe = Turnigy BLS 950. Alle digital. Leider laufen hier die Servos extrem "ruckelig". Nach dem Durchforsten der FAQs hier, wurde bereits ein ähnliches Problem geschildert (von "Mogli" am 13.01.2015), das nach Änderung der Framerate behoben war. Selbiges haben wir vorgenommen. Framerate auf 12, 15, 18 ms gesetzt. Parallel dazu die gleichen Einstellungen an der JETI Anlage. Leider alles ohne Erfolg. Haben wir bei der Installation einen Denkfehler? (GYRO sitzt fest, kommt also nicht von einer wackeligen Installation). Was kann hierfür die Ursache sein? Wir hoffen auf Deine Erfahrung.
    Gruß, Arndt