Posts by Flughuber

    Ok. Danke.

    Das heißt, die auftretenden Vibrationen bei einem Modell mit großem Verbrenner sind für den Gyro kein Problem!

    Dann noch eine letzte Frage: Kann ich den Gyro im PowerBox Mercury SRS genauso über die Terminalsoftware bzw. über einen Drehregler im Flug einstellen und mit einem 3-Stufen Schalter zwischen den Flugzuständen wechseln? (Ich weiß falscher Thread, aber vielleicht sind Sie so freundlich)

    Hallo zusammen,

    der iGyro 3e war in eine Bellanca Decathlon mit 50 ccm Viertakter eingebaut. Anlage Futaba FX32 und R7008SB, Servos Savöx SA1258TG. Der Gyro konnte über einen 3-Stufenschalter aus- und in zwei verschiedenen Einstellungen eingeschaltet werden. In den Ein- Positionen war konnte während des Fluges über einen Drehregler die Gain verändert werden. Bis zum 18.08.2020 hatte ich keine Probleme.

    Am 18.08.2020 habe ich drei Flüge gemacht. Beim dritten Flug hat das Modell über die Längsachse immer wieder gewackelt. Ich habe deshalb über den Drehregler die Gain der Querruder immer weiter zurückgedreht. Da das keinen Erfolg brachte wollte ich landen. Bevor ich jedoch eine Landkurve einleiten konnte, kippte das Modell über die rechte Tragfläche weg und stürzte in einer steilen Spirale ab.

    Den Grund für den Absturz konnte ich bisher nicht klären. Eine Überprüfung der Anlage führte bisher zu keinem Ergebnis. Deshalb habe ich auch den iGyro mit Auftrag vom 02.09.2020 zur Überprüfung eingesandt. Mit Schreiben vom 10.09.2020 (Nr.622170) erhielt ich den Gyro zurück mit dem Vermerk: IC getauscht. Ob der Defekt am IC vor oder durch den Absturz entstand ist unklar.

    Ich würde gerne für das Nachfolgemodell wieder einen Gyro (evtl. PowerBox Mercury SRS) verwenden. Da die Absturzursache jedoch immer noch nicht fest steht, bin ich unsicher, ob ich nicht künftig in einem Modell mit großem Verbrenner auf einen Gyro verzichten soll.

    Nochmal solch einen Vorfall möchte ich natürlich möglichst vermeiden.

    Ist es möglich, dass die Motorvibrationen Funktionen des Gyro so stark beeinflussen bzw. schädigen?

    Der Absturz hat große Ähnlichkeit mit dem von rcavi8tor am 29.11.2016 geschilderten Absturz seiner TC Piper.

    Gruß Siegi

    Hallo Herr Deutsch,


    mir ist das gestern Abend auch schon langsam klar geworden: Je mehr Ruderausschlag umso weniger Kreiselwirkung.
    Ich habe einen 4-Klappen Flügel. Also 2 Ruder pro Flächenhälfte (Wölb- und Querruder).


    Danke für die schnelle Antwort

    Ich habe in meinen Hangsegler den iGyro3 eingebaut und die Querruder angeschlossen um die Landung bei heftigen Seitenwind zu stabilisieren. Bei der Landung werden die Querruder als Flaperon genutzt (Butterfly Einstellung).
    Solange die Querruder in Normalstellung sind arbeitet der iGyro einwandfrei. Sobald ich die Querruder in Landestellung fahre (Flaperon) und das Modell testweise um die Längsachse bewege gibt es fast keine Reaktion mehr auf die Bewegung.
    Wie kann ich dieses Problem lösen?