Posts by TMS

    Hi Rudi,


    we are pleased to hand you a unit for testing. It would be interesting for us to know your application so that we can make a "package" for your needs. In turn we are interested in your test results and see, what we can improve further on. As I wrote, our intention in the first lane is R&D (as we see modelling as a technical hobby) to have a top product. This takes as much time as needed; time to market is not relevant for us. To have some "beta testers" would be very nice !

    Simply drop me a PM, we will then continue via email what is more convinient I think.


    Have a nice day


    Tim & Tom

    ...if I were in your situation, I would try to do an update of the RX through the PowerBox USB update cable, using the PowerBox Terminal. The way to go before the update via radio link was available...

    Da hast du recht. Wir sehen das auch sportlich, da wir das nur machen, weil wir Spaß daran haben. (Deswegen ist es kein Wettbewerb im engeren Sinne). Mit dem CORE samt seiner Telemetrie sind auch beste Voraussetzunbgen dafür geschaffen. Die Möglichkeiten sind wirklich toll und wir arbeiten noch parallel an weiteren Projekten. Bis wir den CORE bekamen,konnten wir uns nicht so recht aufraffen, eigene Telemetrie-Bausteine für andere Anlagen zu machen. Deswegen bleiben wir auch beim CORE allein...


    Ich wünsche euch einen schönen Feiertag :-)

    Hallo Volker,


    sieht soweit gut aus... Wir haben uns ja lange damit beschäftigt und sind noch dabei. Wir haben absichtlich nicht mit der Turbine angefangen, denn das ist verhältnismäßig einfach. Großer, ungepulster Durchsatz. Ich möchte gerne ein Video deines Flow-Meters sehen, wenn es an einem Verbrennungsmotor, insbesondere mit kleinem Hubraum läuft :-) Das ist die Königsdisziplin. Uns kommt es nicht auf "First to market" an ;-)


    Liebe Grüße


    Tim & Tom

    ... in our case there were / are two PBR26 bound, connected to a competition SRS ... As stated, after rebooting the CORE TX (one power cycle), everything worked like expected. We checked all settings in all FMs, all OK...


    have a nice day

    We had have the exact same observation. Reboot of the CORE TX "fixes" the problem. Flights then are as usual, no special signs for problems. Very low Lost frames, as usual and expected. Seems like an init problem which very rarely occurs. I´am not sure if we had v1.8 or v1.85 on the TX that time...


    best regards


    Thomas

    Hi Pigna,

    we are working on it strongly. Hopefully the new flow pick-ups will arrive soon. We will keep you posted...


    And thanks for your interest at this stage.


    best regards

    Tim & Tom

    Hi Michel,


    yes of course. There will be a bunch of Flow-Sensors available for different applications. As exact flow metering is not that easy, especially at very low flow rates, we are still testing and are now waiting for new modified flow-pickup devices. Even if the pick-up unit looks (form outer sight) similar to the one YETI uses, ours are modified types to achieve better accuracy.

    We are also thinking about doing a semi-automatic fueling station which can be used with the CORE. First test are running while we are waiting for the new hardware to arrive...


    We did some test-flights last weekend with an EXTRA LX (2.6m) equipped with a DLE 120 (max 7.5 kRPM) and had good, reproductive results so far; even on hard 3D flights with many load-changes over the whole flight (8 min).


    Have a nice day


    Tim & Tom


    PS: Where are you from ? Maybe you would be interested in testing a unit at a later time ?

    ...wir arbeiten seit geraumer Zeit daran und sind sehr deatilverliebt. Die Lösung vom Schneemenschen scheint uns leider sehr ungenau zu sein... (Ich beziehe mich da auf einen Test in der FMT, der von der zeitlichen Einordnung her schon das letzte Update installiert gehabt haben wird.... und das war ein 200cc Motor!)


    Darauf würden wir uns bei unseren Modellen nicht verlassen wollen; einen "Eieruhr"-Wert benötigen wir nicht. Wir wissen aber inzwischen auch, warum es nicht einfach ist, in diesem Durchflussbereich verlässliche Werte zu liefern ;-) Wir haben zwischenzeitlich mehrere Prüfstände gebaut und sind inzwischen bei reproduzierbaren Durchflussraten von ca. 8ml/Min. angekommen. Als Beispiel: Ein DLA 64 verbaucht im Standgas (ca. 2K rpm) etwas weniger als 7ml/Minute...


    Zusätzlich werden wir ein umfangreiches Tuning-Menü haben (ist schon fertig zum Beta-Test) mit dem man den Sensor an seinen Motor anpassen kann.


    Wir entwickeln ausschließlich für CORE P² BUS, an den anderen Systemen haben wir kein Interesse. Die Möglichkeiten vom CORE erfordern zwar etwas mehr Rechenleistung vom Sensor, aber die Möglichkeiten sind wirklich erstklassig und die Entwicklung macht Spaß. Das ist für uns ganz entscheidend. An dieser Stelle unseren Dank and Richard und sein Team für dieses durchdachte Telemetrie-System.


    Wenn Interesse besteht, werde ich mal einen Telemetrie-Screenshot vom Durchflussmengen-Sensor hochladen...


    Beste Grüße


    Thomas

    ... der LQI-Wert ist der entscheidende. Er gibt dir an, wieviele Datenpakete (prozentual) richtig empfangen wurden...

    Die Verlaufsform im Präsens (present progressive)


    Das Englische hat eine Besonderheit, die Sie so aus dem Deutschen nicht kennen: Die Verlaufsformen (progressive forms). Bei den Verlaufsformen handelt es sich um eigene Verbformen, die einen bestimmten Aspekt einer Handlung kennzeichnen. Dieser Aspekt ist der Verlauf/ das „Gerade-im-Begriff-sein-zu-passieren“ eines Geschehens.


    I think this explains it :)


    Same thing with "Handy" which is typically used in GER for a device that you native englisch speakers always call "mobile". Nice details :)

    ...auch der 5er ist im Fokus, da gab es doch das Update für Summen-Signal. Das ist sehr praktisch für den Einsatz in Race-Coptern und funktioniert super mit Beta-Flight. (WIr verwenden S.BUS) Jetzt ist noch interessant, wann die kleine Version des 5ers kommt. Bisher haben wir es vermieden die Stiftleisten abzulöten, da Richard eine entsprechende Version angekündigt hatte... Mal abwarten, ggf. kommt das Channel-Shifting auch noch.


    LG

    Thomas

    Hallo Daniel,

    danke für die Info. Habe mir schon gedacht das alle Servos an der Weiche hängen, wollte aber sicher gehen. Das bedeutet also, das diese unerwünschte Ausgabe während des RX FW-Updates via Sender auf den PWM Ports vorkommen kann, als auch das diese Information via P²-Bus ausgegeben wird...


    Das ist ja wichtig zu wissen, dass eine Konfiguration PBR P² Bus mit samt SRS Weiche nicht vor diesem Umstand schützt. Ich nahm bisher an, es würde nur per PWM kommen.


    LG

    Thomas

    Hallo Daniel,

    kurze Frage: beide Empfänger hängen via P² Bus an der Weiche (Mercury?) Und das Servo fürs Fahrwerk ist ebenfalls an der Weiche angeschlossen ?


    LG

    Thomas

    Wenn es eine Schutzfunktion ist, (sein soll), wäre es doch inkonsequent dies beim 8er einzubauen und bei den übrigen PBR nicht ? Außerdem darf man m.E. davon ausgehen, dass jemand, der ein Modell-Setup macht, weiss, was er da tut... Wegbegrenzungen sind ja möglich. Folglich scheint mir das keine stichhaltige Erklärung zu sein... Im Übrigen habe ich es auch mal getestet und kann das "100% Limit" ebenfalls bestätigen.



    Besten Gruß


    Thomas

    Hi Alan,

    the Micro´s and also the Gizmo-Line-up are based on a different (now outdated) MCU, compared to the new line of tiny,clever an smart RX. That would mean much work to get them compatible with CORE protocal, if possible at all due to HW restrictions (mem & CPU power)...


    As Richard wrote, he overtook an amount of already produced SMART8, so that gives the pulse to try to adapt the firmware for the new CORE protocoll...



    cu & stay healthy

    Tom

    ...da wird es eine unerwünschte Wechselwirkung zwischen verschiedenen Routinen gegeben haben, die beim Testen nicht aufgefallen ist. Jetzt, wo sich durch die geschilderten Beobachtungen der Problempunkt präzisiert hat, kann man natürlich gezielter gucken... Das tolle daran ist, dass das der Richard auch macht und es nicht nur bis auf Weiteres zur Kenntnis genommen wird, und ansonsten gewartet wird, bis es zur Unerträglichkeit eskaliert...


    Wenn man in der Softwareentwicklung unterwegs ist, braucht es nicht allzu viel Fanatasie, was so etwas auslösen könnte. Zumindest mir fällt das nicht schwer - ganz im Gegensatz zu der Sache mit dem Ripple-Effekt (so, wie die Berichte dazu aussahen).


    LG

    Thomas