Posts by rcfox

    ist ein wenig off-topic aber als ehemaliger MPX user der die lineargeber für fast unverzichtbar hielt hab ich mich inzwischen an die Drehgeber als Ersatz gewöhnt. Heute stelle ich beinahe verwundert fest, dass ich die MPX Lineargeber praktisch nicht einmal mehr vermisse. Ich steure linker Drehgeber Gas, rechter Drehgeber die Wölbklappen. Bei den Wölbklappen hab ich mir ein Widget gegönnt über ein freien Servokanal, der mir optisch in % die Position des Drehgebers anzeigt. Zusätzlich Sprachansagen fuer die Endstellungen und für Neutral. Damit die Ansage für Neutral von beiden Drehrichtungen funktioniert muss man zwei Sprachbefehle anlegen, darauf bin ich erst nach 3 Monaten gekommen.

    Hallo Markus,

    kaum einer der produktiven Anwender hier verwendet den „Modellwizzard“ um ein neues Modell anzulegen. Wenn dann wird der Wizzard gleich abgebrochen, so dass deine Modelldatei zuerst ohne Funktionen ist. Dann selbst die gewünschten Funktionen und Zuordnung zu Gebern usw. vornehmen. Dann denke ich sollte es funktionieren.

    Zum probieren gibt es auch ein Modelldateiablage hier im Forum.

    Gruß

    Roman

    ich wünsch mir mehr Flexibilität bei der Sprachausgabe von Telemetriewerten:

    Flugzeit Ansage automatisch zB alle 15 Minuten (momentan geht nur maximal alle 60s automatisch), Abruf mehrerer Werte auf einmal (könnte man als Check verwenden).

    Einbindung von Logik wäre dann noch die Krönung.

    Hallo,


    was du beschreibst ist für mich eine Mischung aus Funktionen und Flugphasen.

    Ich nehme an es ist ein 4 Klappensegler.

    Ich nehme an du möchtest als 3 Flugphasen haben:

    1) Normal (oder Thermik, QR ohne WK Unterstützung)

    2) Speed (da laufen die Wölbklappen beim QR mit)

    3) Landung (da ist Butterfly auf Knüppelgeber 1)


    Zuerst aber die Funktionen erzeugen und die Servowege alle korrekt einstellen, die Flugphasen kannst du besser danach definieren.

    Typische Funktionen sind dann:

    1. Quer Q - normales QR, 2 Servos

    2. Quer W - die QR Mitnahme der Wölbklappen, 2 Servos

    3. BF Q - die Butterfly Bewegung der QR, 2 Servos

    4. BF W - die Butterfly Bewegung der Wölbklappen, 2 Servos

    5. Woelb - die Verwölbung aller 4 Klappen, 4 Servos

    6. HK BF - die Höhenruder Kompensation für Butterfly, 1 Servo

    7. HR - das Höhenruder

    8. SR - das Seitenruder

    9. Motor

    möchtest du jetzt noch andere QR Ausschläge im Speed als in Thermik benötigst du noch eine Funktion QDK Q für Q-Diff Kompensation.

    Snapflap wäre auch eine Funktion, falls gewünscht.

    Gruß

    Roman


    Punkt oder Strich auf Drehgeber wäre sehr hilfreich. Sprachausgabe für Stellung des Drehgebers wäre auch sehr hilfreich.

    Aktuell behelfe ich mir mit:

    - drehgeber steuert ein Servo welches nicht benötigt wird, so kann ich in einem Widget den Drehgeberwert als -100 bis +100 anzeigen lassen (angezeigt wird der Servokanal), bei mir heißt das Servo „Woelbung“.

    - Sprachausgabe für Drehgeber -100 und +100. Dann hab ich lange gebraucht um mir die Neutralstellung ebenfalls als Sprachausgabe ansagen zu lassen: Das geht mit zwei Sprachbefehlen die gleich sind, nur der Schaltpunkt einmal sorum einmal andersrum, also grüner Balken einmal links einmal rechts, der gelbe hysteresebalken beides mal gleich von -5 bis +5 in der Mitte.

    Na das was Matthias da beschrieben hat geht aktuell nicht in der Core: Alle Punkte der Butterfly HR Kompensationskurve im Flug mit einem Trimmgeber einstellen. Also in 150m Höhe leicht BF geben, per Trimmung einstellen, dann etwas mehr BF geben, wieder mit Trimmung einstellen usw. bis die ganze Kompensationskurve im Flug eingestellt ist. Aus meiner Sicht weniger dringend wie LS oder Sequencer aber eine gute Idee. Am besten noch aktivierbar über ein Schaltgeber und beliebigen Trimmgeber wählbar oder sogar 2 Taster als „Digitrimm“ wählbar. Schrittweite für die Digitrimmung könnte dann noch problematisch sein, mit 1% Schritten bräuchte man unter Umständen sehr viele Trimmclicks.

    Jan,

    if you fear your model file could be damaged by an update I wouldn’t use the demo file as this file could be used by PB for kind of emergency recovery...

    Like the others mentioned using a copy of any model and rename it to “update“ would be more consequent. I rather take a backup of all models before any update.

    Alan,

    that would lead to the question to Richard if a checksum is implemented for the update via wifi. If so it shouldn’t matter if you use WLAN or USB.

    Just my 2 Cents

    Und was spricht gegen löschen im DateiManager

    Aus meiner Sicht nur die fehlende Abfrage ob man die Modelldatei XY wirklich endgültig löschen möchte. Hätte PB vermutlich auch implementieren können, finde es so aber völlig ok. Grundsätzlich sollte löschen von Systemrelevanten Daten nicht so ohne weiteres im Dateimanager möglich sein, damit man sich nicht versehentlich sein System selbst zerschießt, das wurde auch von anderen Anwendern bereits gefordert. Für mich liegt der Hauptanwendungsfall für den Dateimanager im löschen oder kopieren von alten Log Files, da gibt es noch Verbesserungspotential, zB kopieren oder löschen von mehreren Ordnern. Modelldateien löschen habe ich in 15 Monaten Anwendung genau 3 oder 4 mal benötigt, wo das dann geht ist mir wurscht, Hauptsache es funktioniert.

    Modell löschen nur im Modellmenü ist doch ok, schließlich braucht man das Modell nicht laden zum löschen, sind genau 2 Clicks: modell wählen und löschen, geht ratz fatz.

    Bei 34 Grad Lufttemperatur in einem Koffer und 50% relativer Luftfeuchtigkeit liegt der Taupunkt bei 22,1 Grad. Egal was sich im Koffer befindet, wenn der Gegenstand kälter als 22,1 Grad ist wird sich Kondensat auf dessen Oberflächen bilden unter diesen Bedingungen. Ich denke daher man sollte den Koffer einfach nicht länger geschlossen in der Sonne liegen lassen im Sommer wenn der Sender drin ist und so um die 20 Grad warm ist (Sprich man kommt am Flugplatz an). Koffer weiss streichen würde auch etwas helfen. Wurde eigentlich alles schon gesagt...