Posts by Falko Klein

    Hallo Mike,

    deinen Ausführungen kann ich als etwas frustierter "FlightModeOperator" zustimmen;). Ich habe die Core seit April 2020 und bin eigentlich sehr zufrieden damit, ja bis auf die Programmierung der Flightmodes. Ich finde für mich einfach keine zufriedenstellende Struktur für die unterschiedlichen Modellkategorien. Natürlich kenne ich auch das Werk - Flugphasen - und habe darin den Hinweis gefunden, dass man z.B. im ersten 3-Stufenschalter, im Stamm links, die dritte Schaltposition benötigt um das dort erwähnte "Freischalten" zu realisieren. In der PB Anleitung der Core finde ich darüber leider nichts.

    Eine weitere Schwierigkeit, zumindest für mich ist, dass ich auch die Ratsche als Geber verwende, z.B für Butterfly oder Störklappen. Ich habe aktuell jetzt die ganze Woche damit verbracht einen 6-Klappensegler die Flightmodes zu konzipieren, allerdings mit mäßigem Erfolg.

    Ich habe mich ja auch schon in der Vergangenheit hier an das Forum gewendet und mir wurde auch viel geholfen aber viele Fragen sind halt schwierig verständlich rüberzubringen. Auch die zur Verfügung gestellten Dateien sind nicht schlecht, man kann zumindest mal reinschauen, aber durch die vielen unterschiedlichen Ausführungen auch oft nicht nachvollziehbar.

    Ja, meine Modelle fliegen, aber zufrieden mit der Programmierung der Flightmodes bin ich leider nicht.

    Aktuell habe ich mir überlegt, ob es möglich wäre im Hause PowerBox mal ein paar Nachhilfestunden, gegen Bezahlung natürlich, in Sachen Flightmodes und Co. zu nehmen.

    Gruß

    Falko

    Welcher Empfänger Typ? Ist es immer der gleiche Typ oder sind es unterschiedliche Empfänger Typen?

    Ich habe 14 Empfänger in Betrieb, eigentlich alle die es so bei PB gibt. Dieses Problem hatte ich allerdings noch nicht.

    Gruß Falko

    Hallo Christian,

    genau vor dem selben Problem stand ich gestern auch. Allerdings mit der Mercury und dem Sender Core.

    Das "TX" ist doch etwas verwirrend. Zuerst hatte ich unter TX mein Sendersystem P2Bus gewählt. Mit dem Erfolg, dass ich das Update auf dem GPSIII gecrasht habe. Konnte es über den Rescue Mode jedoch wieder retten. Danach habe ich Mercury ausgewählt und alles lief glatt durch. Auch die beiden anderen GPSIII habe ich so problemlos geupdated.

    Alles probiert, leider erfolglos:(.

    Über das Mobile Terminal kann ich zwar den Rescue Mode erreichen und auch starten. Allerdings bleibt der Button "Upload" unbeeindruckt stehen und auch auf der Balkenanzeige bewegt sich nichts. Man kann zwar den Button "Upload" betätigen, daraufhin erscheint "Vorbereiten", aber auch hier kein Fortschritt. Das ganze habe ich jeweils ca. 30min einfach mal so stehen lassen. Meine WLAN Verbindungen sind im ganzen Haus gut bis sehr gut. Um jedoch eine vielleicht nicht so stabile Verbindung auszuschließen, habe ich den Rumpf bis ins Büro geschleppt. Abstand zum WLAN-Router ca. 3,0m.

    Über den USB-Adapter mit dem Laptop komme ich schon gar nicht in den Rescue Mode. Bei diesem Versuch findet der Adapter die Mercury nicht und verweist auf den PC-Control Modus der Weiche. Bekanntlich ist das Display ja schwarz und somit kann ich den PC-Control Mode ja nicht starten.

    Es ist zwar ärgerlich und die Jungs müssen sich heute Mittag wohl einen anderen Schlepper suchen, macht nix sind genug da^^.

    Nebenbei bemerkt ist dies mein erster Crash bei einem Update seit über einem Jahr PowerBox Core. Allerdings war dies mein erster Versuch mit dem BlueCom Adapter, ansonsten immer mit dem USB Adapter und Laptop.

    Werde das Teil jetzt ausbauen und wieder in seine Heimat zur Überprüfung schicken. Wird das Display auch benötigt??

    Ansonsten dem Richard und seinem Team ein schönes und erholsames Wochenende....Wetter wird gut, zumindest bei uns in der Pfalz^^.

    Nach dem Update von V11 auf V12 mit dem Bluecom-Adapter hat die Mercury leider keine Funktion mehr:(. Die Software meldete sich am Schluss mit "Update erfolgreich" in grüner Schrift! Nach einer Wartezeit von ca. 5min wurde der Bluecom-Adapter entfernt. Das Display der Box war schon während des Update-Vorgangs schwarz. Bei Update war der Sender in Betrieb und das entsprechende Modell geladen. Die Box lässt sich zwar einschalten aber nichts funktioniert mehr und das Display bleibt dunkel.

    Smartphone Samsung S8, Software V9.0.


    Jetzt würde mich mal interessieren was da schief gelaufen sein könnte?

    Leider ist hier bis jetzt keine Meinung zu dem Thema aufgekommen. Dabei dachte ich ursprünglich, da die Flightmodes immer eine Diskussion und Beiträge im Forum hervorgerufen haben, das es evtl. von Interesse sei. Deshalb hatte ich nochmal auf den alten Beitrag aus dem Jahr 2019 verwiesen.

    Ich für mich habe mittlerweile meine Lösung gefunden. Ich habe bei allen Modellen meine bisherigen Flightmodes gelöscht, mir eine Vorgehensweise überlegt und "meine" Struktur für Flightmodes festgelegt. Dann alle FM wieder neu programmiert. Das hatte den positiven Nebeneffekt, dass man die Prozedur immer wieder verinnerlicht, und nebenbei, ein für mich falsches Bild in der Anleitung V2.00 findet;).

    Der vorletzte Teil die Uhrzeit

    Ich hab's nicht gleich gesehen bzw. überlesen. Ja, jetzt ist es zumindest für mich "durchschaubar" und auch nutzbar. Dann werde ich mal damit arbeiten und sehen wie man es evtl. regelmäßig auf die Reihe bekommt und eine "Aufräumstunde" am Core einführt.:)

    Wenn Du länger auf den Namen drückst, beginnt der Name zu laufen

    Der letzte Teil des Namens zeigt das Speicherdatum

    Der vorletzte Teil die Uhrzeit

    Ja, das habe ich eben auch bemerkt. Danke.

    Naja, für mich ist das aber keine vernünftige Option. Soweit ich das sehe hat mein zuletzt 3x geöffnetes Modell das gleiche Datum, Uhrzeit ist anscheinend nicht dabei. Ich nehme daher an, das der letzte (oberste) Backup Eintrag, je Modellname, der aktuellste ist.

    Die Schrift fährt aber ziemlich schnell durch....gewöhnungsbedürftig, wenn man nicht mehr der Jüngste ist;(.

    Ich mache das Backup bis jetzt eigentlich immer sorgfältig per "Hand" auf meinen Stick und zusätzlich noch auf meinen Datenserver. Mit den Bezeichnungen der Core Backup Dateien ganz ich nichts anfangen. Man kann die Bezeichnung im Display auch nicht vollständig lesen und ich habe immer noch nicht herausgefunden, was neu, also zuletzt abgespeichert ist und welche Daten älter sind. Müsste zumindest ich beim "Aufräumen" wissen.