Posts by MFR_65375

    Hallo,

    ich habe heute auch beim Einschalten des Senders die Meldung "Fehlerhafte CRC Schnellstart nicht möglich" erhalten

    und dazu die Ansage "Datensynchronisierung fehlerhaft, bitte landen Sie hier".

    Nach einem Neustart des Senders lief alles wieder normal.

    SW Version ist 2.65, Error Logfile anbei (19_50_30_00_Err.zip)

    Irgendwo scheint noch ein Fehler zu stecken.


    Ich habe auch ab und zu mal das Problem, beim Einlesen von Logfiles im Terminal, dass das File nicht gelesen werden kann, weil die Zeit nicht gesetzt wäre

    Meldung: "The Core clock was not set, the P2-Bus Analyzer cannot work with the data"

    Wie z.B. mit den Logfile im Anhang (2021_08_13 - L-39 Albatros.zip)


    Vielleicht haben ja beide Fehler die gleiche Ursache, dass irgendetwas beim schreiben in das Filesystem schief läuft.


    VG,

    Michael

    It would be very helpful to get the logfiles after this happened.


    Michael: bei dem Logfile ist erst ein Akku 0V - geht dann aber nach einer Zeit doch ein...

    Hallo Richard,


    ja, das habe ich auch gesehen, das im Logfile nach einer kurzen Zeit die Spannung wieder da war, bzw. geloggt wurde. Im Display wurde das aber nicht angezeigt. Da blieb bis zum Auschalten des Senders die Anzeige wie im Screeshot.


    VG,

    Michael.

    Hallo,

    ich hatte gestern das gleiche Phänomen. Trat ziemlich direkt nach dem Einschalten des Senders auf. Auch bei mir betraf es die linke Status Anzeige des Akkus. Im Akku Widget wurde 0V angezeigt. Nach dem Neustart des Senders war alles wieder normal. Anbei die Log files.

    Bei mir trat der Akku Fehler zum ersten Mal auf. SW Version 2.60


    VG,

    Michael



    Files

    • LOG_Files.zip

      (106.85 kB, downloaded 32 times, last: )

    Aber wenn man das Vario auf Jeti umstellen kann, dann könnte man es doch mit der Smoke EL Tele-Bridge an der Core Telemetrie zum laufen bringen.
    Die übersetzt doch Jeti Protokoll auf P2Bus.


    VG,

    Michael

    Hallo, und Danke für die schnelle Antwort.


    Das heist über den BUS wird vom Empfänger keine Failsafe Position übertragen. Wird es das mal geben, für Geräte die per S-BUS angeschlossen sind?

    Ist das am P2-Bus auch so, das der Bus abgeschaltet wird?

    Die Failsafe Position die ich am Sender einlernen kann wird dann also nur an Servos übertragen, die direkt am Empfänger (z.B. die Ausgänge am PBR-9) angeschlossen sind?

    Und wenn ein Gerät wie der Cortex oder Cortex Pro den durchgeschleiften Gaskanal nicht selbst über Failsafe kontrollieren kann, dann muß ich einen Empfänger wie den PBR-9 nehmen und den Gaskanal direkt dort anschließen. Anders würde man kein Failsafe hinbekommen, richtig?



    VG,

    Michael

    Hallo,


    ich habe zu der Kombination Core und Bavarian Demon Axon / Cortex Pro eine Frage.

    Ich verwende das gleiche Setup, PBR-26D mit DATA Port auf S-Bus am Axon und Cortex Pro.

    Das funktioniert auch soweit alles perfekt. Auch mit dem VSTABI NEO.


    Ich versuche aber bisher vergeblich die Failsafe (FS) Einstellungen aus dem Sender zu übertragen.


    D.h., die eingelernten FS Ausschläge für Servos und auch die Gas Position werden scheinbar nicht über den BUS übertragen.

    Wenn ich zum Test den Sender ausschalte, dann bleibt alles in HOLD Positionen stehen. Das ist insbesondere für die Gas Funktion nicht so gut.


    Beim Axon kann man die FS Funktion ja im Kreisel setzen auch für Gas. Beim Cortex geht das für Gas leider nicht. Und beim VSTABI NEO kann man gar keine FS Funktion im Kreisel setzen.


    Meine Annahme war, dass wenn ich in den Funktionseinstellungen am Core auf Failsafe gehen und dann die aktuelle Position bestätige, dass diese FS Position auch über den BUS an die Kreisel geht. Macht es scheinbar aber nicht.


    Ich bin von Futaba gewechselt und da hatte das so funktioniert (wurde auch S-BUS verwendet). FS Position im Sender eingelernt und fertig.


    Oder mache ich irgendetwas falsch?



    Danke und VG,


    Michael